U16-Staffel des ASC sprintet zum Hessentitel

MARBURG (fey). Fünf Titel, zwei DM-Normen und sechs Platzierungen brachten die Athleten des Kreises von den Hessischen Staffelmeisterschaften in Marburg mit. Der ASC Darmstadt...

Anzeige

JUNGE DARMSTÄDTERINNEN LAUFEN AUF PLATZ ZWEI DER DEUTSCHEN BESTENLISTE/FÜNFMAL GOLD FÜR DEN KREIS BEI TITELKÄMPFEN IN MARBURG. MARBURG (fey). Fünf Titel, zwei DM-Normen und sechs Platzierungen brachten die Athleten des Kreises von den Hessischen Staffelmeisterschaften in Marburg mit. Der ASC Darmstadt war mit seinen Startgemeinschaften mit Gelnhausen und Wächtersbach am Start. Die stärkste Leistung gelang dabei dem weiblichen U16-Quartett Josephina Engel, Annemarie Saltzer, Louisa Grauel und Leticia Puknus, die über 4x100 m in starken 48,33 Sekunden nicht nur der Konkurrenz enteilten, sondern auch auf Rang zwei der deutschen Bestenliste knapp über Hessenrekord liefen. Jeweils ohne Konkurrenz gingen die Siege in der Altersklasse M40/45 über 4x100 m in 50,85 Sekunden und 4x400 (4:05,66 Minuten) an den ASC (Jürgen Dönges, Karim El Malki, Nils Milde, Helge Ruddat).

Silber gab es in der U16 über die 4x100 m, wo Philip Stroh, Emmanuel und Prince Philip Schneider sowie Quinn Alraum in 46,49 Sekunden auch die DM-Norm erfüllten. In der gleichen Altersklasse wurden Konrad Hochhaus, Fabian Schrick und Mika Siebenborn Vierte über 3x1000 m (9:55,07), über 3x800 m jubelten Frida Fischinger, Louisa Grauel und Martha Ava über Silber und die starke Zeit von 7:44,58 Minuten. Bronzemedaillen holten im gleichen Wettbewerb noch die zweite ASC-Staffel (7:55,90) mit Elsa Wolf, Maja Levatic und Kathrin Griesar sowie die männliche U14-Staffel über 4x75 m (Marlo Friedrich, Tom Howorka, Jono Kempin und Henry Noschka) in 40,87 Sekunden sowie über 3x800 m (Tom Howorka, Marlo Friedrich Juno Kämpen) in 8:07,30 Minuten.

Ganz überrascht zeigte sich Lars Engelmann als Trainer der SG Egelsbach, war seinen U14-Quartetts über die 4x75 m doch ein Doppel-Coup gelungen. So jubelten Flavia De Fazio, Antonia Werner, Frida Rosche und Elise Rosche nach 40,76 Sekunden wie ihre männlichen Vereinskollegen Alpha Sow, Felix Reich, Jannik Orlich und Raums Becker nach 40,14 Sekunden. Über die 3x1000 m der U16 gab es zudem Silber für Simon Kolle, Theo Mercier und David Bohr in 9:42,09 Minuten.

Langstaffel-Meisterschaft in Rüsselsheim

Anzeige

An diesem Mittwoch finden in Rüsselsheim im Stadion am Sommerdamm die offenen südhessischen Meisterschaften für Langstaffeln und über 5000 m statt. Ab 17.30 Uhr stehen 6x800 m Mix-Staffeln der U12 sowie 3x800 m für alle weiblichen und 3x1000 m für alle männlichen Klassen ab der U16 und die 4x400 der U20 auf dem Programm. Ab 20 Uhr folgen die Rennen über 5000 m.