TSK Rimbach hat beste Voraussetzungen, nutzt sie aber nicht

Noch nie schien ein Sieg beim BSC Einhausen einfacher. Doch am Ende steht es 8:8, und die Enttäuschung ist groß. Frauen gewinnen das Bezirksliga-Derby gegen die SG 03 Mitlechtern.

Anzeige

RIMBACH. Im Bezirksligaspiel beim zuvor punktlosen BSC Einhausen gab es für die erste Tischtennismannschaft des TSK Rimbach nur ein enttäuschendes Remis. Die Frauen gewannen das Ortsderby gegen die SG 03 Mitlechtern; vierte und sechste Mannschaft haben ihre Spitzenplätze gefestigt.

Bezirksliga: BSC Einhausen – TSK 8:8. Der TSK kann einfach gegen den BSC nicht gewinnen. Dabei waren die Voraussetzungen für einen Sieg dieses Mal besonders gut, da Einhausen mit zweifachem Ersatz antrat und Punkt zwei Dietmar Forell seine Spiele kampflos abgab. Rimbach ging beim 6:5 erstmals in Führung, behauptete diesen knappen Vorsprung bis zum 8:7. Das Schlussdoppel verloren Steiner/Gröschl gegen Glanzner/Hajrovic in vier Sätzen.

TSK-Punkte: Steiner/Gröschl, Daud, Steiner, Gröschl, Walter, Hoppe, kampflos (2); BSC-Punkte: Glanzner/Hajrovic (2), Peter/Goisser, Peter (2), Glanzner, Goisser (2).

Kreisliga: TSK II – TTC Lampertheim IV 3:9. Gegen den Tabellenzweiten konnte Rimbach wieder mit vier Stammspielern antreten, da Roland Frei erstmals dabei war. Die Punkte für den TSK erspielten Dörfer/Frei, Thomas Dörfer und Thomas Krämer.

Anzeige

1. Kreisklasse Ost: TSV Auerbach – TSK III 9:0. Bei der Spitzenmannschaft spielte der TSK ohne das vordere Paarkreuz Schimunek und Hoppe und war klar unterlegen. Nach einer Stunde und 45 Minuten war die Partie schon beendet.

3. Kreisklasse Mitte: TSV Auerbach VII – TSK IV 4:6. Mit dem Sieg bleibt Rimbach auf Platz eins, hatte aber mehr Widerstand zu brechen als erwartet. Heinz Schiestl und Roger Haag punkteten doppelt. Gunther Stock und Schiestl/Stock holten die restlichen Zähler.

TSK VI – SG Gronau IV 6:4. Dank der Siege von Barke/Meyer-Dönges, Dietmar Meyer-Dönges (2), Marco Weber, Guido Barke und dem erstmals eingesetzten Thorsten Burkert bleibt der TSK auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Frauen, Bezirksliga: TSK – SG 03 Mitlechtern 8:5. Jugendspielerin Kim Wamser ragte beim Tabellenvierten heraus. Sie gewann drei Einzel und mit Johanna Knapp das Doppel. Knapp (2), Karina Mäule und Manon Hofmann-Ulbrich holten die weiteren Punkte. Für die SG 03 waren Schuhmann/Regina Tafat, Anna Schuhmann (2), Regina und Yasmina Tafat erfolgreich. Pech hatten Regina Tafat und Anna Steingrüber bei ihren 9:11-Niederlagen im Entscheidungssatz.