Polinnen-Trio soll die Lücken schließen

Vorerst nicht mehr für den RRK am Ball: Abwehrstütze Lotta Hof (29). Foto: Vollformat/A. Dziemballa

Rüsselsheimer RK muss sein Hockey-Bundesligateam umbauen und sucht Unterkünfte für externe Zugänge. Lotta Hof und Helena Faust hören auf.

Anzeige

RÜSSELSHEIM. (kri). Der Rüsselsheimer RK hat dieser Tage bei seinen Mitgliedern nachgefragt, ob nicht jemand eine Bleibe für Bundesliga-Spielerinnen anbieten oder bei der Suche Hilfestellung leisten kann. Die Notwendigkeit für diese Aktion resultiert daraus, dass wenige Wochen nach dem Wiederaufstieg des Damenteams spürbar Bewegung in den Kader gekommen ist. „Lotta Hof und Helena Faust haben definitiv für die Feldrunde abgesagt. Isabel Scherer ist nur am ersten Spielwochenende im September da, geht danach für ein Auslandssemester nach Istanbul, und Stella Tegt-meier kommt erst im September von einer Afrika-Reise zurück. Als Ausgleich liegen uns die Zusagen von drei Polinnen vor, für die wir Wohnraum suchen“, berichtet Norman Hahl. Der RRK-Trainer, aktuell auf Sylt im Urlaub, bittet am 27. Juli zur ersten Vorbereitungseinheit.

Zwei aus dem Meisterteam haben vergleichsweise wenig Urlaub. Pauline Heinz gehört zum DHB-Aufgebot für die U21-EM in Sevilla, die am 13. Juli beginnt. Beim Abschlusslehrgang trafen die deutschen Talente in Krefeld und Moers auf U21-Weltmeister Niederlande und hatten 1:3 sowie 3:6 das Nachsehen. In ihrem 41. Länderspiel brachte Heinz in der zweiten Partie mit ihrem siebten Länderspieltreffer 1:0 in Führung, doch trotz eines 3:1-Pausenvorsprungs hatten die deutschen Juniorinnen am Ende noch deutlich das Nachsehen. Bei der EM kann Deutschland frühestens im Halbfinale auf die „Oranjes“ treffen. RRK-Talent Vicky Zimmermann (17) ist zeitgleich bei der B-Europameisterschaft in Antalya für Polen am Ball.