Viktoria hofft auf 1500 Zuschauer gegen SV 98

aus SV Darmstadt 98

Thema folgen

(jd). Fußball-Hessenligist Viktoria Griesheim fiebert dem Testspiel (Samstag, 16 Uhr) gegen Zweitligist SV Darmstadt 98 entgegen. „Auch wenn das Wetter derzeit nicht optimal...

Anzeige

GRIESHEIM. (jd). Fußball-Hessenligist Viktoria Griesheim fiebert dem Testspiel (Samstag, 16 Uhr) gegen Zweitligist SV Darmstadt 98 entgegen. „Auch wenn das Wetter derzeit nicht optimal ist, rechnen wir mit 1500 Zuschauern, vielleicht noch ein paar mehr“, sagt Uwe Krichbaum, Spielausschussvorsitzender der Viktoria.

Die Viktoria hat in den vergangenen Tagen sportlich weitere Weichen gestellt. So sind Fidan Salii und Jongin Park als Zugänge vier und fünf hinzugekommen. Salii spielte zuletzt für die Sportfreunde Seligenstadt, der einstige RW-Darmstadt-Spieler Park für Rot-Weiß-Frankfurt.

„Beide sind offensive Außenspieler und werden gegen den SV 98 bereits im Einsatz sein“, kündigt Krichbaum an. Zuvor hatte Griesheim Yves Böttler (Sportfreunde Seligenstadt, Sturm), Ibrahim Cigdem (Vatanspor Bad Homburg, Sturm) und Oliver Schumacher (Viktoria Urberach, zentrales Mittelfeld) geholt.

Schumacher fällt gegen die Lilien mit einer Bänderdehnung aber ebenso aus wie Sören Marbe (beruflich verhindert). „Um wie viel die Darmstädter stärker sind als Wehen Wiesbaden, gegen die wir vergangenen Samstag mit 0:4 verloren haben, kann ich schwer einschätzen. Ich denke aber, dass wir nicht acht Stück wie die SG Modau kriegen werden“, sagt Krichbaum.

Anzeige

Zusätzlicher Eingang am Südring

Organisatorisch wappnet sich die Viktoria mit „40, 50 Helfern“ und drei Grillstationen für den Ansturm an Zuschauern. Am Samstag dürfte rund die zehnfache Zahl an Besuchern kommen wie bei Hessenliga-Heimspielen der Griesheimer. Außer dem Haupteingang (Schülerstraße) wird noch ein weiterer Zugang zum Sportgelände am Südring, neben der Grillhütte der Viktoria, geöffnet.

Da nur eingeschränkt Parkplätze am Sportgeländer der Viktoria zur Verfügung stehen, bittet der Verein die Zuschauer, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen.