Fußball: SSV Raunheim lässt keine Zweifel aufkommen

Erfolgsgaranten: Abdelmounaim Amazrini (links) und Abdel Bachiri zählten zu den Torschützen für die SSV Raunheim beim 4:1-Sieg gegen die SKG Bauschheim II. Mit dem Erfolg machten die Raunheimer den Aufstieg perfekt. Foto: Andre Dziemballa

Die Raunheimer sichern sich den B-Liga-Aufstieg durch klaren Sieg im zweiten Relegationsspiel gegen die SKG Bauschheim II.

Anzeige

RAUNHEIM. Die SSV Raunheim spielt in der kommenden Saison wieder in der Fußball-Kreisliga B. Im Relegationsrückspiel gegen die SKG Bauschheim II haben die Raunheimer einen 4:1 (2:0)-Heimerfolg geholt, mit dem die 3:4-Niederlage vom Freitag wettgemacht wurde.

„Wir wollten überhaupt keine Zweifel aufkommen lassen“, berichtete anschließend SSV-Abteilungsleiter Mohamed Assaidi. Sein Team wurde früh belohnt, als nach einem Foul an Abdelmounaim Amazrini im Strafraum Spielertrainer Abdel Bachiri per Foulelfmeter in der 5. Minute zum 1:0 traf. Raunheim sorgte weiter für viel Druck, nach einer Kombination von Leon Broller undBachiri erhöhte Amazrini in der 30. Minute auf 2:0. Erst am Ende des ersten Abschnitts musste auch SSV-Keeper Marvon Anastasi nach einem Freistoß von Benjamin Hidic sein ganzes Können aufbieten.

Auch nach Wiederanpfiff agierte die SSV sehr engagiert und erhöhte durch Bachiri (60.) sowie Broller (84.) auf 4:0. Doch als mit dem starken Bachiri der Dreh- und Angelpunkt im Spiel der Raunheimer in der 72. Minute verletzt vom Feld musste, witterte Bauschheim noch einmal eine Chance. Doch reichte es nur noch zum Treffer durch Mourad El Aroubi in der Nachspielzeit.

An diesem Mittwoch (19.30 Uhr) steht bei Hillal Rüsselsheim das entscheidende Spiel in der Kreisoberliga-Relegation gegen die KSG Brandau an. Die Rüsselsheimer brauchen einen Sieg, um aufzusteigen.

Anzeige

SSV Raunheim: Anastasi – Culcu, Atabraham, Bachiri (72. Arramach), Emin Tinaztepe (46. El Messaoudi), El Abbouze, Bouilagman, Broller, Kurnaz, Schmidt, Amazrini (86. Kücükyavuz).

SKG Bauschheim II: Hedderich – Krüger, Sariert, Mattern, Wolf, El Aroubi (55. Jabari), Kunze (80. El Aroubi), Hidic, Ketzlich, Durst (44. Vodraschka), Diefenbach.

Tore: 1:0 Bachiri (5./Foulelfmeter), 2:0 Amazrini (30.), 3:0 Bachiri (60.), 4:0 Broller (84.), 4:1 El Aroubi (90. + 1). Schiedrichter: Koser (Mitlechtern). Zuschauer: 300.