SVWW: Der nächste Neue ist da

Kianz Froese kommt vom TSV Havelse nach Wiesbaden. Foto: SVWW

Der 26-jährige Kianz Froese soll für Tempo und Dynamik in der Offensive des Fußball-Drittligisten SV Wehen Wiesbaden sorgen.

Anzeige

WIESBADEN. Jetzt geht es Schlag auf Schlag beim Fußball-Drittligisten SV Wehen Wiesbaden: Nach Mittelfeldspieler Robin Heußer vom Regionalligisten SSV Ulm präsentiert der SVWW mit Kianz Froese gleich den nächsten Neuen. Der 26-Jährige, der ebenfalls im Mittelfeld spielt, wechselt vom Drittliga-Absteiger TSV Havelse zu den Hessen und erhält einen bis zum 30. Juni 2024 datierten Zweijahresvertrag. „Kianz wird für viel Tempo und Dynamik in unserer Offensive sorgen“, freut sich Paul Fernie, Sportlicher Leiter beim SVWW, auf den Neuzugang. Und ergänzt: „Er ist besonders gefährlich in den Übergangsmomenten und kann auf verschiedenen Positionen in der vorderen Reihe spielen. Das alles macht ihn zu einer absoluten Bereicherung für unser Mittelfeld.“

In Kuba geborener Nationalspieler Kanadas

Der in der kubanischen Hauptstadt Havanna geborene zweimalige Nationalspieler Kanadas absolvierte bislang 60 Partien (7 Tore/10 Vorlagen) in der 3. Liga und kommt auf 74 Einsätze in der Regionalliga (17 Tore/12 Vorlagen). Vor seiner Zeit in Deutschland war Froese in den USA unter anderem in der Major League Soccer für den Vancouver Whitecaps FC am Ball. „In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich einen sehr positiven Eindruck vom Verein bekommen“, sagt Kianz Froese. „Ich glaube, dass ich gut in die Mannschaft passe und bin daher sehr froh, ein Teil des SVWW zu sein.”