Leichte Entwarnung: Herzinfarkt kann bei FCK-Trainer Jeff...

aus 1. FCK

Thema folgen
FCK-Trainer Jeff Strasser. Foto: dpa

Nach ersten Untersuchungen im Krankenhaus in Darmstadt kann ein Herzinfarkt bei FCK-Cheftrainer Jeff Strasser ausgeschlossen werden. Im Laufe des heutigen Tages erfolgen weitere...

Anzeige

KAISERSLAUTERN. Am Morgen nach dem gesundheitsbedingten Spielabbruch der Fußball-Partie zwischen Darmstadt 98 und dem 1. FC Kaiserslautern können die Roten Teufel bereits eine erste leichte Entwarnung geben. Nach ersten Untersuchungen im Krankenhaus in Darmstadt kann ein Herzinfarkt bei FCK-Cheftrainer Jeff Strasser ausgeschlossen werden. Im Laufe des Donnerstags sollen aber noch weitere kardiologische Untersuchungen erfolgen, um schließlich eine eindeutige Diagnose stellen zu können. Strasser erlitt in der Halbzeit des Spiels eine Herzattacke und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Das Spiel wurde beim Stand von 0:0 abgebrochen.

Co-Trainer Alexander Bugera übernimmt vorerst das Training

Bereits am Samstag (13 Uhr) geht es für die Pfälzer gegen Fortuna Düsseldorf weiter. Ob Strasser dann auf der Bank sitzen kann, ist noch offen. Der Trainingsbetrieb wird zunächst von Assistenz-Trainer Alexander Bugera geleitet.

Anzeige

Von Tommy Rhein