1. FC Kaiserslautern gegen Verl wohl vor bis zu 10.000 Fans

Das Fritz-Walter-Stadion. Foto: Rene Vigneron

Sein Heimspiel gegen den SC Verl kann Fußball-Drittligist Kaiserslautern wohl wieder vor 10.0000 Fans austragen. Wer zuschauen kann und was es zu beachten gilt.

Anzeige

KAISERSLAUTERN. Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern darf sein Heimspiel gegen den SC Verl am 26. Februar (14 Uhr) vor bis zu 10.000 Fans austragen. Das teilten die Pfälzer am Mittwoch mit. Nicht genutzte Dauerkarten können im Onlineshop freigeschaltet und als Tageskarten käuflich erworben werden. Eine Tageskasse am Spieltag wird es nicht geben. Es gilt erneut die 2G-plus-Regel und Maskenpflicht im gesamten Stadionbereich.

Sollte bis zum Duell gegen Verl eine neue Corona-Bekämpfungsverordnung in Kraft treten, die sich positiv auf die Zuschauerzulassung auswirken würde, will der FCK dazu noch einmal gesondert informieren. Auch zum Spitzenspiel gegen den 1. FC Magdeburg (2:2) durften bereits 10.000 Zuschauer.

Von dpa