Stefan Hofmann wird 05-Vorstandschef in Vollzeit

aus Mainz 05

Thema folgen
Stefan Hofmann ist jetzt hauptamtlicher Vorstandschef von Mainz 05. Foto: Lukas Görlach

Bisher führte Stefan Hofmann den FSV Mainz 05 nebenberuflich, künftig wird der Vorstandsvorsitzende hauptamtlich tätig sein.

Anzeige

MAINZ. Die Entscheidung ist gefallen: Stefan Hofmann wird den FSV Mainz 05 ab dem 1. Mai als hauptamtlicher Vorstandsvorsitzender führen. Das hat der Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten nach Vereinsangaben einstimmig beschlossen. Der 58-jährige Hofmann hatte seine Aufgabe bei den Rheinhessen seit seiner Wahl im Januar 2018 auf Basis einer Nebentätigkeit ausgeübt. Künftig ist er also genauso wie seine Vorstandskollegen Christian Heidel und Jan Lehmann als Vollzeitbeschäftigter für die 05er aktiv. Seine Tätigkeit als Referatsleiter im rheinland-pfälzischen Ministerium für Bildung lässt er ruhen, Hofmann wird dort vorrübergehend beurlaubt. Die neue Regelung ist zunächst bis zu den Neuwahlen im Herbst 2024 begrenzt.

„Das von den Mitgliedern und dem Aufsichtsrat gleichermaßen entgegengebrachte Vertrauen ehrt mich“, teilt Hofmann mit. „Mainz 05 ist für mich bisher kein Teilzeitjob gewesen, sondern schon immer eine Herzensangelegenheit, der ich mich ganz und gar verschrieben habe.“ Er wolle seinen Teil dazu beitragen, „mit den richtigen Maßnahmen und Schwerpunkten in unserer Arbeit die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft unseres Vereins zu stellen. Das ist in einer operativ leitenden Funktion natürlich deutlich intensiver möglich als im Nebenberuf. Darauf freue ich mich“.

Anzeige

Hofmann will mehr Zeit und Einsatz investieren

05-Aufsichtsratsvorsitzender Volker Baas erläutert: „Stefan Hofmann genießt für seine Arbeit und seinen sachlichen Führungsstil großen Respekt im Aufsichtsrat. Er hat in der vergangenen Mitgliederversammlung dargestellt, wie ihn die Teilzeitbeschäftigung in seiner Tätigkeit für den Verein limitiert. Er hat dies auch in Gesprächen mit uns noch einmal betont.“ Gleichzeitig habe Hofmann „seine Motivation unterstrichen, seine Arbeitszeit und seinen Einsatz für den Verein zu erhöhen.

Der Aufsichtsrat hat sich sehr eingehend mit der Frage der Erweiterung der Tätigkeit beschäftigt, teilt die Einschätzung von Stefan Hofmann und hat den entsprechenden Beschluss gefasst“. Man sehe „den deutlichen Mehrwert, wenn sich Stefan Hofmann vollumfänglich für die Interessen von Mainz 05 einsetzen kann – für die effizientere Arbeit des Vorstands und insbesondere auch vor dem Hintergrund der anstehenden Herausforderungen für den Verein bei der Rückgewinnung der Fans nach der Pandemie und dem möglichen Neubau des Funktionsgebäudes am Bruchweg“.

Mehr Aktuelles zu Mainz 05: Hier klicken