Mainz 05 verpflichtet Innenverteidiger Leitsch

aus Mainz 05

Thema folgen
Maxim Leitsch wechselt vom VfL Bochum zu Mainz 05. Foto: Mainz 05

Der FSV Mainz 05 holt Maxim Leitsch vom VfL Bochum. Ein absoluter Wunschtransfer, berichten die 05er. Der 24-Jährige soll St. Juste-Ersatz sein.

Anzeige

MAINZ. Das ging schnell: Nur etwas mehr als eine Woche nach Bekanntgabe des Wechsels von Jeremiah St. Juste zu Benfica Lissabon hat der FSV Mainz 05 einen neuen Innenverteidiger verpflichtet: Maxim Leitsch. Der 24 Jahre alte Abwehrmann wechselt von Ligakonkurrent VfL Bochum an den Bruchweg. Das gab der rheinhessische Fußball-Bundesligist am Freitagabend bekannt.

Der 1,89 Meter große mehrmalige deutsche U-Nationalspieler unterschrieb einen Vertrag bis 2026 bei den 05ern, über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Clubs Stillschweigen. Laut AZ-Informationen bezahlen die Mainzer zwischen drei und vier Millionen Euro für den Verteidiger, der eine Ausstiegsklausel beim VfL hatte. Sein Marktwert beläuft sich nach AZ-Informationen auf zwischen drei und vier Millionen Euro. „Der Wechsel war von sehr langer Hand geplant“, sagt Sportvorstand Christian Heidel gegenüber dieser Zeitung. „Er hat ein überdurchschnittliches Tempo, ist kopfballstark und kann gut kicken. “ Eigenschaften, die ihn zum nominellen Ersatz für St. Juste machen. Ein weiterer Neuzugang auf der Position ist deshalb vorerst nicht geplant, führt Heidel aus: „Momentan sind wir bei der Anzahl der Innenverteidiger gut aufgestellt.“ Allerdings müsse man abwarten, wie es mit Kapitän und Abwehrchef Moussa Niakhaté weitergeht. Nach vier Jahren in Mainz ist ein Abgang des Franzosen wahrscheinlich. „Klar ist, wenn bei Moussa etwas passiert, sind wir vorbereitet“, so der Sportvorstand weiter.

Anzeige

Mit den Bochumern, für die Leitsch bereits seit 2008 als Jugendspieler auflief, war der Linksfuß 2021 in die Bundesliga aufgestiegen und hielt mit dem VfL souverän die Klasse. In der abgelaufenen Saison kam der Abwehrmann auf 19 Einsätze. Zu Beginn der Saison 2021/22 hatte er wegen Oberschenkelproblemen mehrere Partien verpasst, zuletzt war der 24-Jähritge in der Innenverteidigung der Bochumer gesetzt. „Ich denke, dass ein Tapetenwechsel für meine Entwicklung der richtige Schritt ist“, wird Leitsch auf der Vereinshomepage zitiert. „Nach vielen guten Gesprächen möchte ich diesen bei Mainz 05 gehen. Man hat mir hier das Gefühl gegeben hat, absolut gewollt zu sein. Ich habe insgesamt nur Gutes über Mainz 05 gehört.“ Unter anderen 05-Ersatzkeeper Finn Dahmen und Torjäger Jonathan Burkardt kennt Leitsch bereits von der U21-Nationalmannschaft, für die der Abwehrspieler dreimal auflief.

Svensson: „Er passt hervorragend in unser Profil“

„Maxim hat in diesem Jahr in der Bundesliga, aber auch in der Saison davor in der zweiten Liga gezeigt, dass er unheimlich talentiert ist“, sagt Trainer Bo Svensson über den Neuzugang. „Er passt hervorragend in unser Profil als junger deutscher Spieler, der hier den nächsten Schritt machen will. Maxim ist schnell, robust und geht gut mit dem Ball um – er ist ein intelligenter Junge mit enormem Entwicklungspotential.“ Sportdirektor Martin Schmidt verrät, dass sich die 05er „schon früh auf Maxim festgelegt“ haben. „Wir freuen uns, dass wir ihn für Mainz 05 gewinnen konnten“, sagt Schmidt.

Mehr Aktuelles zu Mainz 05: Hier klicken