Mainz 05 und Issah Abass gehen getrennte Wege

aus Mainz 05

Thema folgen
Issah Abass (Mitte) absolvierte vier Pflichtspiele für die 05er.  Archivfoto: Lukas Görlach

Der FSV Mainz 05 löst den Vertrag mit Issah Abass auf. 2018 für viel Geld gekommen, konnte sich der Ghanaer nie durchsetzen.

Anzeige

MAINZ. Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 und Issah Abass gehen getrennte Wege. Wie die 05er mitteilen, wurde der Vertrag mit dem Angreifer in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst.

Der Ghanaer kam im Sommer 2018 für eine Ablösesumme von rund 2 Millionen Euro nach Mainz, schaffte den Durchbruch aber nie. Abass absolvierte nur vier Pflichtspiele für die 05er. In den vergangenen Jahren war der Offensivspieler an den FC Utrecht, FC Twente Enschede und HNK Rijeka ausgeliehen. Nun kann er sich als vereinsloser Profi einen neuen Verein suchen.

Am Donnerstag, 1. September, 18 Uhr, schließt das Transferfenster in Deutschland. Bis dahin kann der FSV Mainz 05 noch Spieler verpflichten. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass der Bruchweg-Club noch einen Spieler abgibt.

Anzeige