Mainz 05 feiert späten Ausgleich bei Saison-Generalprobe

aus Mainz 05

Thema folgen
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. Hier Jae-sung Lee bei einem Freistoß. Foto: Tim Würz

Edimilson Fernandes hat den FSV Mainz 05 vor einer Niederlage gegen den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao bewahrt. Er erzielte kurz vor Schluss das 1:1.

Anzeige

MAINZ. Edimilson Fernandes hat Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 vor einer Niederlage im letzten Testspiel der Saison-Vorbereitung bewahrt. Mit der letzten Aktion traf der Profi gegen den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao zum 1:1-Ausgleich. Zuvor hatte Nicholas Williams die Gäste vor 5300 Zuschauern in der Mewa Arena in der 40. Minute in Führung gebracht.

Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)
Generalprobe für den FSV Mainz 05: Am Samstag trafen die 05er auf den spanischen Erstligisten Athletic Bilbao. (Fotos: Tim Würz)

Die erste Halbzeit: Pech im Abschluss und ein Rückstand

Die Aufstellung war schon ein deutlicher Fingerzeig, welche Elf Trainer Bo Svensson am kommenden Sonntag im DFB-Pokal bei Drittligist Erzgebirge Aue aufs Feld schicken könnte. Von den potenziellen Stammspielern fehlte zunächst einzig Dominik Kohr, für den Leandro Barreiro begann. Komplett verzichten musste Svensson in der Partie auf Anthony Caci (Zerrung), Danny da Costa (Adduktoren-Probleme) und Marcus Ingvartsen, der heute Nachwuchs bekommen hat.

Anzeige

Die Mainzer begannen die Partie dominant, standen defensiv lange sicher und setzten vorne den ein oder anderen Nadelstich. Eine scharfe Hereingabe von Karim Onisiwo sauste gefährlich durch den Strafraum (6.), nach einer Ecke köpfte Alexander Hack knapp vorbei (17.), nach einem tollen Sprint von Jonathan Burkardt blockten die Spanier die Hereingabe gerade noch (20.).

Überhaupt war Burkardt der auffälligste Spieler der ersten Halbzeit. Mehrmals brachte er die Athletic-Abwehr durcheinander, blieb aber im Abschluss glücklos. Nach einem Pass von Hack in die Schnittstelle lief er alleine auf Bilbao-Keeper Julen Agirrezabala zu und schloss auch eiskalt ab, doch Schiedsrichter Patrick Alt entschied auf Abseits – eine umstrittene Entscheidung in einem Spiel ohne Video-Schiedsrichter (25.). Überragend nahm Burkardt in der 58. Minute seinem Gegner den Ball ab, überlief auch Keeper Agirrezabala, entschied sich im Strafraum dann aber für einen Pass auf Onisiwo statt für den Torschuss. Es war die falsche Entscheidung, denn der Ball landete in der gegnerischen Abwehr.

Anzeige
Die Fans des 1. FSV Mainz 05. Foto: Tim Würz
Die Fans des 1. FSV Mainz 05. (© Tim Würz)

Bilbao wiederum kam zwar nicht oft vor das Mainzer Tor, war dann aber oft gefährlich. Zunächst verhinderte 05-Torhüter Robin Zentner mit einer klasse Parade einen Gegentreffer, als Jon Morcillo frei vor ihm aufgetaucht war (27.). Dann war er geschlagen, nachdem die Mainzer den Ball vor dem Strafraum nicht wegbekamen, Bell zu Fall kam und Nicholas Williams dies mit einem Schlenzer ins lange Eck zur Gästeführung nutzte (40.). Glück hatten die Mainzer dann, dass dessen Bruder Inaki Williams nach einem perfekt gespielten Konter nur den Pfosten traf (49.).

Die zweite Halbzeit: Zwei Stürmer mit viel Wucht

Trainer Bo Svensson ließ die Verteidigung sich auch in der zweiten Halbzeit noch weitere 20 Minuten lang einspielen. Torhüter, Mittelfeld und Sturm wechselte wie erwartet komplett aus. Nach zehn ereignislosen Minuten hatten Marlon Mustapha einen großen Auftritt, als er im Strafraum seinen Gegenspieler ins Leere rutschen ließ und den Ball auch am Torhüter vorbeischoss. Zu seinem Pech knallte der Ball aber an den Pfosten. Insgesamt zeigten sowohl Mustapha als auch Delano Burgzorg, welche Wucht sie auf den Platz bringen können. Beide hatten aber auch Pech, dass knappe Abseitsentscheidungen eher gegen sie entscheiden wurden. Insgesamt waren die Mainzer in der zweiten Halbzeit zwar das dominierende Team. Ein Treffer gelang aber lange nicht. Bis zur letzten Aktion: Keanu Kraft flankte punktgenau, Edimilson Fernandes stand am langen Pfosten frei und schoss eiskalt zum Endstand ein.

Mehr Aktuelles zu Mainz 05: Hier klicken