FSV Mainz 05: Die Eckdaten der Sommervorbereitung stehen fest

aus Mainz 05

Thema folgen
Wenn das Auslaufen ansteht, wissen die Profis, dass die Einheit zu Ende geht. Dieses Bild entstand beim 05-Trainingslager 2017 in Grassau. Archivfoto: rscp  Foto:

Zwei Trainingslager werden die Profis des FSV Mainz 05 in der Vorbereitung auf die neue Saison in der Fußball-Bundesliga absolvieren. Es geht in die Niederlande und nach...

Anzeige

MAINZ. Die Terminplaner der Fußball-Bundesliga haben den Trainern für diesen Sommer eine besonders knifflige Aufgabe gegeben. Über drei Monate liegen zwischen dem letzten Spieltag der vergangenen Saison am 12. Mai und dem Auftakt der neuen Spielzeit am 24. bis 26. August beziehungsweise der ersten DFB-Pokal-Runde eine Woche früher. Die Trainer müssen sich also überlegen, wie sie diese Zeit am effizientesten nutzen. Sandro Schwarz hat für den FSV Mainz 05 die aus seiner Sicht beste Antwort gefunden und nun auch bekannt gegeben: Der FSV Mainz 05 wird zweimal in ein Trainingslager reisen, die Vorbereitung aber auch zwischendurch für sieben Tage unterbrechen.

Acht Wochen liegen zwischen dem Auftakt am Sonntag, 24. Juni, und dem ersten Pflichtspiel. Die gute Nachricht für Sandro Schwarz lautet: Nach aktuellem Stand werden fast alle Profis in der Vorbereitung von Beginn an dabei sein. Nach dem feststehenden Abgang des nigerianischen Nationalspielers Leon Balogun ist Yoshinori Muto der einzige potenzielle WM-Teilnehmer der 05er. Der Stürmer steht im vorläufigen japanischen Kader, wird aber auch wahrscheinlich nach England wechseln.

WM-Fernsehabende in den Niederlanden

Anzeige

Am 8. Juli reisen die Mainzer dann zu ihrem ersten Trainingslager ins 260 Kilometer entfernte Venlo in die Niederlande. Dort logieren die 05er im Bilderberg Château Holtmühle und üben auf einem benachbarten Trainingsgelände. Dort bleiben sie bis zum 14. Juli. In dieser Zeit werden auch die beiden WM-Halbfinal-Partien ausgetragen, was zu teambuildenden Fernsehabenden im Mannschaftshotel führen wird.

Das Endspiel am 15. Juli dürfen dann alle Profis schauen, wo sie möchten, denn direkt nach der Rückkehr aus Venlo erhalten die Spieler eine Woche Urlaub, in der sie individuell trainieren. Nach weiteren Einheiten am Bruchweg geht es dann vom 29. Juli bis 5. August nach Bad Häring in Tirol. Die Mainzer übernachten im Hotel Panorama Royal und trainieren in der zwei Kilometer entfernten SVK-Arena in Kirchbichl. In Bad Häring waren in den vergangenen Jahren die Würzburger Kickers und 1860 München zu Gast. Offen ist noch, welche Testspiele die 05er in den Trainingslagern bestreiten. Wahrscheinlich wird Schwarz zudem am 11. oder 12. August zu einer Generalprobe bitten.