(All)e Achtung: Land Rover startet Super-Preisausschreiben

aus Im Auto Mobil

Thema folgen
Zur Weltpremiere des neuen Discovery hat sich Land Rover einen - Achtung: Understatement - außergewöhnlichen Wettbewerb ausgedacht. Foto: Land Rover

In der Nacht zu Mittwoch feierte Land Rover die Weltpremiere des neuen Discovery. Für die Feier hatte sich das britische Unternehmen eine außergewöhnliche Location...

Anzeige

. Das war wirklich eine schwere Woche für mich: Dank eines Hintergrundgesprächs wusste ich bereits, mit was für einer sensationellen Aktion Land Rover den Start seines neuen Discovery begleiten würde. Zu gerne hätte ich Freunden, Kollegen und natürlich auch hier im Blog erzählt, welch aberwitzigen Preis das britische Unternehmen für die Gewinner eines weltweiten Wettbewerbss auslobt - allein: ich durfte nicht. Bevor Peter Modelhart, Geschäftsführer Jaguar Land Rover Deutschland, nämlich das große Geheimnis verriet, ließ er mich eine Verschwiegenheitsklausel unterschreiben, die kurz, knapp vereinfacht, unter Androhung des Verlustes meines gesamten Habe und der meiner Angehörigen verbot, auch nur ein Sterbenswörtchen vor dem 3. September über die Aktion zu verlieren.

Mit drei Freunden in den Weltraum

Jetzt haben wir - endlich - den 3. September. Nun denn: Land Rover verspricht den Gewinnern der aktuellen zum Land Rover Start nicht weniger als einen Flug ins All, wobei der oder die Glückliche gleich noch drei Freunde mitnehmen darf. Partner ist das Unternehmen Virgin Galactic des - darf ich das jetzt eigentlich schreiben, ohne dass mir aus einer anderen Ecke des Empire Ungemach droht? - etwas exzentrischen Milliardärs Richard Branson.

Bevor Sie nun aber - die Älteren erinnern sich - eine Postkarte mit Namen und Adresse ausfüllen und an Land Rover schicken: Soooo einfach ist es dann doch nicht, den galaktischen Preis abzustauben. Wie es sich für echte Astronauten gehört, sollen die Bewerber ein wenig Mut und ganz viel Originalität beweisen. Die potenziellen Raumfahrer müssen ein 30- bis 60-sekündiges Video oder ein aussagekräftiges Foto produzieren, das ihren Abenteuergeist belegt - und drei Freunde finden, die mit ins All wollen. Bewerbungen sind möglich über die deutsche Webseite www.readytodiscover.de oder international über die Land Rover-Homepage unter www.landrover.com/gotospace.

Anzeige

Mehrere zehntausend Bewerbungen erwartet

Land Rover erwartet mehrere zehntausend Bewerbungen aus 40 Ländern. Für die deutschen Teilnehmer gibt es noch einen Trostpreis (meine Finger weigern sich zurecht, das Wort im diesem Zusammenhang zu schreiben) zweiten Preis: die Teilnahme an einer Land Rover Experience Reise durch Australien. Dort kann man die Sterne zumindest sehen, zu denen die vier Hauptgewinner - bildlich gesehen - aufbrechen.

Bei allem Respekt für das Gewinnspiel (auch dieses Wort ist eine leichte Untertreibung): So ganz risikolos ist die Veranstaltung für Land Rover nicht. Zum einen besteht natürlich die Gefahr, dass Teilnehmer, um sich im Bewerberfeld ganz vorne positionieren, zum Dreh von Aktionen hinreißen lassen, die man nicht als mutig, sondern als wagemutig beschreiben muss. Sollte es dabei zu Unfällen kommen, fiele das womöglich auf den Veranstalter des Wettbewerbs zurück.

Der eigentliche Anlass wird überstrahlt

Zudem könnte es durchaus passieren, dass die Weltraum-Aktion ein wenig den eigentlichen Anlass des Wettbewerbs überstrahlt: die Weltpremiere des Land Rover Discovery. Mit einer per Video in alle Welt übertragenen Veranstaltung vom Weltraumbahnhof "Spaceport America" fiel der Startschuss für die neue Version des, so Land Rover, "vielseitigsten Premiun-Kompakt-SUV der Welt".

Anzeige

Aber hier geht es um das Weltraum-Preisausschreiben. Dazu noch zwei wichtige Informationen: Bewerbungen für die Reise ins All sind bis zum 31. Oktober möglich. Im Dezember sollen die Namen der Wagemutigen feststehen.