Stromsparen am Kochtopf: Deckel drauf!

Aus einem Topf dampft es

Kochen ist einer der Stromfresser im Haushalt. Rund elf Prozent der jährlichen Stromkosten eines Drei-Personen-Haushalts gehen allein dafür drauf. Die gute Nachricht: Es gibt...

Anzeige

Berlin (dpa/tmn) - . Auch wenn Strom etwas Abstraktes ist, das man nicht in der Hand halten kann: Das Energiesparen kann man erleben. Nämlich dann, wenn man einen Deckel auf den Kochtopf legt. Das Essen wird schneller warm - bei geringeren Stromkosten.

Man benötigt ungefähr dreimal weniger Energie, als wenn man ohne Deckel auf dem Topf kocht. Darauf weist die Kampagne „80 Millionen gemeinsam für den Energiewechsel“ hin.

Ein weiterer Tipp: Passen Topf und Pfanne zur Größe des Kochfeldes, verringert sich der Energieverbrauch um bis zu 30 Prozent.