Rheinland-Pfalz-Tag: Vielfalt wird in ganz Mainz spürbar

Bewegung ist gesund - und macht Spaß. Auch dazu gibt es am Rheinland-Pfalz-Tag viele Informationen. Foto: Sportbund Rheinhessen

Bei den unterschiedlichen Programmen zu den vielen Themenfeldern des Rheinland-Pfalz-Tages können die Gäste eine Menge erleben.

Anzeige

. Das Land Rheinland-Pfalz präsentiert sich auf zahlreichen Aktionsflächen, mit Ausstellungen, Informationsständen und thematischen Bühnen. Die Gäste können die unterschiedlichen Facetten des Landes erleben und sich von der Vielfalt der Themen unterhalten und begeistern lassen. Die Präsentations- und Informationsstände sind wie folgt geöffnet:

Freitag, 20. Mai: 15 – 19 Uhr

Samstag, 21. Mai: 11 – 19 Uhr

Sonntag, 22. Mai: 11 – 18 Uhr

Anzeige

RHEINLAND-PFALZ regional

Rheinufer, Ludwigstraße,

Alte Universität, Karmeliterplatz, Fischtorplatz

Die Städte und Landkreise werben für den Besuch beliebter Urlaubsregionen, die Wahrnehmung kultureller Angebote und den Genuss kulinarischer Spezialitäten. Es gibt Informationen über traditionelles Brauchtum und besondere Alleinstellungsmerkmale der Kommunen. Die Gäste lernen die Regionen Eifel-Ahr, Hunsrück-Nahe, Mittelrhein-Lahn, Mosel-Saar, Pfalz, Rheinhessen und den Westerwald mit ihren typischen Besonderheiten und Attraktionen kennen. Die Präsentationen sind auf verschiedene Standorte verteilt.

Anzeige

RHEINLAND-PFALZ kreativ

Rheinufer

Am Rheinufer vor dem Hilton präsentieren sich Kunsthandwerker, Kreative und Direktvermarkter. Hier können die Gäste außergewöhnliche Produkte aus Mainz bestaunen und erwerben.

RHEINLAND-PFALZ einsatzbereit

Rheinufer Höhe Schlosstor

Beim Rheinland-Pfalz-Tag laden Bundeswehr und US-Streitkräfte zum „Platz der Streitkräfte“ unter Federführung des Landeskommandos Rheinland-Pfalz ein. Fallschirmjäger, Artilleristen, Sanitäter und andere informieren über ihre Einsätze und den Dienstalltag. Sie präsentieren militärisches Gerät, Fahrzeuge und Ausrüstung. Die Gäste werden über berufliche Chancen sowie vielfältige Aus- und Weiterbildungsangebote im militärischen wie zivilen Bereich oder ein Engagement als Reservistin oder Reservist informiert. Der Truppenbetreuungssender Radio Andernach moderiert das Ausstellungsprogramm und sorgt für Unterhaltung.

Vorführungen der Einheiten und Verbände gibt es am Freitag, 20. Mai, 15 bis 19 Uhr, Samstag und Sonntag, 21. und 22. Mai, je 11 bis 19 Uhr. Das Heeresmusikkorps Koblenz ist beim Festumzug dabei.

RHEINLAND-PFALZ hilfsbereit

Deutschhausplatz

ASB Landesverband

Rheinland-Pfalz e.V.

Das ASB Aus- und Weiterbildungszentrum Mainz (AWZ) gibt einen Einblick in sein umfassendes Angebot an Seminaren für die berufliche Aus- und Weiterbildung in Gesundheit, Notfallmedizin, Soziales und Bevölkerungsschutz. Als spezieller Krankentransportwagen bringt der Wünschewagen Rheinland-Pfalz Menschen mit kurzer Lebenserwartung noch einmal an ihren Sehnsuchtsort. Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) Rheinland-Pfalz begrüßt alle jungen Gäste auf der Hüpfburg.

BRH Rettungshundestaffel Donnersberg

Die BRH Rettungshundestaffel Donnersberg wird nicht nur der Ernstfall thematisiert, sondern auch die Ausbildung der Hunde und Menschen vorstellen. Das Einsatzfahrzeug kann samt Ausrüstung besichtigt werden. Auch die technische Ortung (Drohnenflug) wird demonstriert. Neben den ausgebildeten Rettungshunden sind Besuchs- und Therapiehunde vor Ort. Für die kleinen Gäste wird es tierisch gute Tattoos geben.

DRK-Landesverband

Rheinland-Pfalz

Das DRK-Bildungsinstitut gibt Informationen zu Ausbildungsberufen im Rettungsdienst sowie zu Erster Hilfe und stellt Material und Fahrzeuge des Katastrophenschutzes vor. Die DRK-Wohlfahrts- und Sozialarbeit informiert über ihre Aktivitäten und bietet Aktionen. Der DRK-Rettungsdienst Rheinhessen-Nahe gGmbH ist in einem virtuellen Beitrag in 360 Grad zu erleben und hält eine Fotobox bereit. Das DRK-Berufsbildungswerk Worms und der DRK-Kreisverband Worms verwöhnen in der Kaffee- und Teestube mit Köstlichem und geben Informationen zu Ausbildungsberufen. Der DRK-Blutspendedienst West bietet Auskünfte rund um das Thema Blut- und Stammzellenspende und das Jugendrotkreuz Rheinland-Pfalz ist mit Airbrush-Tattoos sowie Infostand und Ausstellung vor Ort. Die DRK-Bereitschaften stellen ihre Arbeit sowie ihre Aktivitäten in der SARS-COV-2-Pandemie und die Hochwasserlage in Rheinland-Pfalz dar und präsentieren ihre Fachdienste. Das Team Freiwilligendienste informiert samstags und sonntags über Freiwilliges Soziales Jahr, Bundesfreiwilligendienst und Bundesfreiwilligendienst 27plus.

Johanniter RV Rheinhessen

Hier gibt es Informationen zu Hausnotruf, Fahrdienst, Menüservice, Haushaltsassistenz, Ambulante Kinderkrankenintensivpflege Kidicare, FSJ und Freiwilligendienste. Die Ehrenamtlichen aus der Schnelleinsatzgruppe, die auch das Rettungsboot AKKON betreuen, bieten am Samstag, 21. Mai, von 13 bis 17 Uhr Bootstouren auf dem Rhein für Menschen mit Behinderung und Rollstuhl an: Treffpunkt Winterhafen, Bootsanleger.

Malteser Hilfsdienst e.V. , Diözese Mainz

An diesem Stand erhalten die Gäste Informationen über ehrenamtliche Dienste: Erste-Hilfe- und sozialpflegerische Ausbildung, Besuchs- und Begleitungsdienst, Demenz- und Integrationsdienst, Rettungshundestaffel. Außerdem geht es um Kontakt und Gemeinschaft im Alter und es gibt einen Demenz-Parcours, bei dem der Alltag von Demenzkranken erfahrbar wird. Geboten werden zusätzlich Fahrten mit der Rikscha, die Hüpfburg „Rettungswagen“ und Mitmach-Aktionen.

RHEINLAND-PFALZ sicher

Rheinufer und Fischtorplatz

Bundespolizei

Hier geht es um Gefahren an Bahnanlagen durch Selfies im Gleisbereich, Kriminaltechnik und Informationen zum Berufseinstieg. Es gibt eine Buttonmaschine mit eigenem Fingerabdruck, die Auslage verbotener Gegenstände im Luftverkehr und eine Uniform im Detail wird vorgestellt. Zusätzlich erfahren Gäste etwas über die Ausstattung der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit und können ein Einsatzfahrzeug und Polizeimotorrad hautnah erleben sowie das neue Signature Car der Bundespolizei kennenlernen.

Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz:

Der Landesfeuerwehrverband bietet eine Spiel- und Aktionsfläche der Bambini- und Jugendfeuerwehr. Außerdem wird das Bevölkerungswarnsystem Katwarn vorgestellt und zu Brandschutz im Haushalt und den Aufgaben und Strukturen der Feuerwehren der Stadt Mainz, des Landkreises Mainz-Bingen und des Landesfeuerwehrverbandes Rheinland-Pfalz informiert. Es gibt Mitgliederwerbung für das Ehrenamt Feuerwehr sowie Informationen zu 60 Jahre Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz und 50 Jahre Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz. Notfallcontainer und die Feuerwehr im Wandel der Zeit (Feuerwehr-Erlebnis-Museum Hermeskeil) sind weitere Themen. Technisches Hilfswerk:

Die Blaulichtbienen, aktiver Umweltschutz rund um die Biene, stellt das THW zusammen mit dem Landesfeuerwehrverband vor.

Polizei Rheinland-Pfalz:

Zu den Angeboten am Rheinland-Pfalz-Tag zählen Polizeimotorrad, Streifenwagen und E-Bike, ein Polizeihubschrauber auf dem Rhein, das Simo Sicherheitsmobil und die Puppenbühne. Informiert wird zu folgenden Themen: Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik, Einstellungsberatung der Hochschule der Polizei, LKA Seniorensicherheit, Einbruchschutz und Schutz vor falschen Polizeibeamten, Polizei Digital, Taktische Kommunikation – Insta-Cops, Drohnen in der Polizeiarbeit sowie Verkehrswarnfunk und Verkehrsprävention.

Zoll:

Der Zoll informiert über Reisefreimengen: Was darf ich (steuerfrei) aus dem Urlaub mitbringen, artengeschützte Tiere und Pflanzen, Marken- und Produktpiraterie und Betäubungsmittel. Im Röntgenmobil vom Flughafen Hahn gilt es, Schmuggelware zu erkennen, und es gibt einen Klassiker aus dem Zollmuseum: historischer T1 des Zolls. Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung

Interessant sind das Informationsmobil und das Bühnenprogramm auf dem Fischtorplatz.

Freitag, 20. Mai

17.00+18.15 Uhr: Zollkapelle Aachen

17.30 Uhr: Rettungshunde RHOT

19.30: THW Big Band

Samstag, 21. Mai

11.00 Uhr: Zollkapelle Aachen

11.30 + 12.30 Uhr: Diensthunde Zoll

12.00 Uhr: Polizei RLP

13.00 Uhr: Wassershow

14.00 Uhr: Zugriffstechniken

15.00 Uhr: Landespolizeiorchester RLP

16.00 Uhr: Zugriffstechniken Bundespolizei

16.30 Uhr: Diensthunde

Bundespolizei

17.00 Uhr: Brass-Band Landespolizeiorchester

18.00 Uhr: Vorführung Feuerwehr

Sonntag, 22. Mai

11.00 + 12.00 Uhr: Bundespolizeiorchester

12.30 Uhr: Diensthunde Bundespolizei

Weitere

Der Auto Club Europa gibt Informationen zu seinen Angeboten und die Organisation Weißer Ring ist mit einem Infostand samt Glücksrad und dem Thema Zivilcourage dabei. Der Deutsche Amateur Radio Club präsentiert sich und zeigt den Aufbau einer Satellitenschüssel und Funk. Das Portal für den Brand- und Katastrophenschutz (BKS) informiert über das BKS-Portal als zentrale Wissens- und Informationsplattform für die behördenübergreifende Zusammenarbeit und die DLRG macht eine Wassershow.

RHEINLAND-PFALZ natürlich

Dr.-Günter-Storch-Platz

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesverband Rheinland-Pfalz e.V. bietet ein umfangreiches Informations- und Aktionsangebot zu den Themen „Tiere in der Stadt“, „kommunaler Klimaschutz“ und zum Projekt „SolarOffensive“. Die Landesforsten Rheinland-Pfalz sind mit Försterinnen und Förstern vor Ort und laden zur Zeitreise mit dem Wald ein. Die NaturFreunde Rheinland-Pfalz möchten die Gäste mitnehmen auf wunderschöne Wanderwege, reichhaltige Kultur- und Freizeitangebote, wie Kinderfreizeiten und Mitmachangebote. Die Landjugend RheinhessenPfalz bewegt das Land mit Glücksrad, Melkkuh, Haferquetsche und Agrarmobil. Sie fördert den Austausch zwischen Stadt und Land und gestaltet Dörfer mit Zukunft. Der NABU (Naturschutzbund) Rheinland-Pfalz steht für Fragen rund um die Natur und den ehrenamtlichen Naturschutz zur Verfügung. Es gibt ein umfangreiches Informationsangebot. Kinder dürfen Nistkästen bauen. Beim Landesverband der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) stehen aktuelle Waldthemen und das Thema Wald und Klima in der schulischen und außerschulischen Umweltbildung im Mittelpunkt. Außerdem gibt es Mitmach-Aktionen. „Biologische Vielfalt in Rheinland-Pfalz – wir zeigen was vor Deiner Haustür los ist!“: Dazu lädt die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz ein. Präsentiert werden die Projekte Feldhamsterland und ArtenFinder: Arten (er-)kennen, Mitmach- und Meldemöglichkeiten sowie Schätz- und Ratespiele.

RHEINLAND-PFALZ sozial

Flachsmarktstraße

Auf dem Rheinland-Pfalz-Tag können die Gäste mit vielen Engagierten aus 3000 aktiven rheinland-pfälzischen Selbsthilfegruppen in Kontakt kommen und sich umfassend informieren. Dazu kommt ein buntes Programm.

Freitag, 20. Mai

16.00 – 19.00 Uhr: DJ Kroned

16.30 Uhr: Showgruppen Senioren und mehr …, Claudia Krehn-Azghandi, Tanzschule Willius Senzer

Samstag, 21. Mai

11.00 Uhr: Blind Foundation

13.00, 14.00, 16.00, 17.30, 18.30 Uhr: Project PQ

13.30 Uhr: Flashmob, Claudia Krehn-Azghandi

14.00 Uhr: Ehrenamtliche Westerwälder Clowndoktoren

15.00 + 16.30 Uhr: Martin Hahn

18.00 Uhr: Fun & Dance

Sonntag, 22.5.2022

11.00 Uhr: SoulSisters

13.00 Uhr: Orchester „imTakt“ der Musikalischen Akademie Ober Olm / MGV Cäcilia 1847 e.V.

15.00 Uhr: Fun & Dance

15.45 Uhr: „MUSICA-É“

RHEINLAND-PFALZ bewegt

Gutenbergplatz

Ministerium des Innern und für Sport – Kompetenzzentrum „Land in Bewegung“

Ziel der Landesinitiative „Land in Bewegung“ ist es, die Menschen in Rheinland-Pfalz zu mehr Bewegung und Sport, insbesondere im öffentlichen Raum, zu motivieren. Es wird über die Initiative im Allgemeinen informiert und es gibt die Möglichkeit, Bewegungssteine zu gestalten.

Landessportbund Rheinland-Pfalz/ Sportbund Rheinhessen

Der Sportbund Rheinhessen e. V., Stadtsportverband Mainz e. V., Fachverbände und Sportvereine sowie das Ministerium des Innern und für Sport stellen viele verschiedene Sportarten sowie zahlreiche Projekte, Themenfelder und Bewegungsinitiativen vor. American Football, Dart, Fußball, Headis, Tanzen, Tischtennis und weitere Bewegungs- und Mitmachangebote laden zum Ausprobieren ein.

Tischtennis-Verband Rheinland/Rheinhessen

Tischtennis ist für alle Menschen als Gemeinschafts- oder Individualsport möglich. Die Bandbreite des Sports kann im Funpark ausprobiert werden. Interessante Fakten zum Thema Sport und Bewegung als Schlüssel zum Lernerfolg präsentiert Laura Walk (Zentrum Neurowissenschaften und Lernen der Universität Ulm).

RHEINLAND-PFALZ solidarisch

Leichhof, Domplatz und Dom, Flachsmarktstraße

Bistum Mainz

Das Bistum Mainz, möchte 75 Jahre Frieden feiern. Dazu ist der Dom St. Martin an allen drei Tagen geöffnet und erlebbar.

Freitag, 20. Mai

20.00 Uhr: Oratorium nach dem Wort der Heiligen Schrift von Felix Mendelssohn Bartholdy

Samstag, 21. Mai

10.00 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst zum Rheinland-Pfalz-Tag mit Bischof Dr. Peter Kohlgraf und Kirchenpräsidentin Dorothee Wüst.

12.00 Uhr: Mainzer Orgelmatinee

21.00/22.00 Uhr: Installation „Vertreibung. Flucht. Asyl. – Eine biblische Reise“

Das Dommuseum präsentiert die Sonderausstellung „Rosen, Tulpen, Nelken… Und der Würzwisch“. Familien können bei „Siegfrieds Geheimnis“ auf Schatzsuche gehen. Die Martinus-Bibliothek präsentiert Werke, die in der Frühzeit des Drucks erfolgreich waren. Am Sonntag, 22. Mai, ist freier Eintritt. Die Akademie Erbacher Hof präsentiert im Haus am Dom die Ausstellung „1700 Jahre jüdisches Leben mit musikalischer Vernissage am Samstag, 21. Mai, 19 Uhr. Eintritt frei. St. Quintin wird zu einer spirituellen Oase und Kontrapunkt zum Trubel, das Programm findet sich unter www.bistummainz.de/rlp-tag. St. Peter lädt ein zu Bitten und Dank. In der Kirchenruine St. Christoph gibt es am Freitag, 20. Mai, 17 Uhr, ein Friedensgebet.

Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Evangelische Kirche der Pfalz + Diakonie-Rheinland-Pfalz

Die „Liebestoll-Bühne“ auf dem Leichhof lädt ein, sich mit „Liebe“ auseinanderzusetzen. Neben unterschiedlichen Musik-Ensembles präsentiert das Moderationsteam Linus Kraus und Simone Kienast zusammen mit Albrecht Bähr, dem Geschäftsführer der Diakonie Rheinland-Pfalz, Interviewgäste aus Kultur und Politik und inspirierende Projekte.

Die Multimedia-Inszenierung „Liebestoll“ im Alten Dom St. Johannis erzählt eine der schönsten Romanzen des Mittelalters – am Originalschauplatz. Mit Hilfe von Augmented Reality tauchen die Akteure mitten in den Ausgrabungen auf und nehmen die Rheinland-Pfalz-Tags-Gäste mit auf eine abenteuerliche Zeitreise. Verantwortlich für die Inszenierung „Liebestoll“ ist der Künstler und Regisseur Parviz Mir-Ali. Die Besucher werden in keinen Gruppen durch die Kirche geführt und erleben die Inszenierung an verschiedenen Stationen. Die etwa 30-minütige Show startet Freitag und Samstag jeweils bis 20 Uhr alle sechs Minuten.

AG Friedensgruppen Rheinland-Pfalz „Forum Frieden und Migration“

Mit Interviews, Quiz, Kurzvorträgen, Podiumsdiskussionen und anderen Beiträgen informieren die verschiedenen Gruppen über ihre Arbeit. Freitag, 20. Mai

15.00 – 19.00 Uhr: Revue zum Internationalen Tag der Kriegsdienstverweigerung

Samstag, 21. Mai

11.00 – 19.00 Uhr: Duo Ofer Golany & Alexander Meyen, mehr Musik von Tabitha Elkins, Strohfeuer Express, Die Kängurus und anderen

Sonntag, 22. Mai

11.00 – 18.00 Uhr: Musik von Tabitha Elkins, Strohfeuer Express und anderen