Zeitlose Eleganz in der Villa Meissen

Franca Sozzani (rechts) und Dr. Christian Kurtzke mit den Models auf dem Sofa. Foto: Anja Kossiwakis

Meissen Couture präsentiert die zweite Kollektion in traumhaften Kulissen.

Anzeige

. Nach der gelungenen Premiere von Meissen Couture im letzten Jahr bin ich sehr neugierig auf die neue Kollektion. Deshalb freue ich mich, dass ich heute wieder in die Villa Meissen nach Mailand eingeladen bin. Franca Sozzani, die Chefredakteurin der italienischen Vogue, entdecke ich gemeinsam mit Dr. Christian Kurtzke, dem Geschäftsführer von Meissen, zwischen den Models auf dem Sofa sitzen. Franca Sozzani ist begeistert und ich auch.

In drei wunderschönen Kulissen präsentieren die Models die traumhaften Abendkleider. Vor einer goldenen Wand kommen die schwarzen Abendkleider perfekt zur Geltung.

Nadja Auermann favorisiert Federkleid

Im Blütenzimmer treffe ich Nadja Auermann. "Welches Kleid gefällt Dir am Besten", frage ich Nadja. "Das Kleid mit den Federn ist mein Favorit", erzählt sie mir. Meins auch! Aber Nadja Auermann ist nicht nur ein prominenter Gast, sondern sie arbeitet als Beraterin für Meissen und hat die Designerin unterstützt.

Anzeige

Frida Weyer, die Chefdesignerin, hat sich von der Leichtigkeit und der zeitlosen Eleganz der 20er Jahre inspirieren lassen. Lingerie-Elemente aus feinster Spitze, Federn und Fransen verleihen den fließenden Abendkleidern Dynamik. Jeder Atemzug bringt pulsierende Leidenschaft ins Spiel. Ein ganz besonderer Zauber liegt in der Luft! Hollywood-Feeling der 20er Jahre in Mailand!

Anja Kossiwakis