Tristan Brübach: Frankfurts düsterster Mordfall

aus True Crime

Thema folgen
Der Liederbach-Tunnel von der Seite des Höchster Bahnhofs aus. Hier wurde Tristans Leiche gefunden. Foto: BKA, Montage: vrm/ap

Der 13-jährige Tristan Brübach wurde bestialisch ermordet. Unsere True-Crime-Serie zeigt: Über Jahre gingen die Ermittler jeder Spur nach. Vergebens. Tristans Mörder ist noch frei.

Anzeige

FRANKFURT . Es geschieht am 26. März 1998. Am helllichten Tag in einem Tunnel in Frankfurt-Höchst. Tristan Brübach, ein 13 Jahre alter Junge aus Frankfurt, wird ermordet – auf eine Art und Weise, die tagelang für Entsetzen und Angst in Frankfurt sorgt.

Es folgen einzigartige Ermittlungen und spektakuläre Methoden: Die Frankfurter Polizei setzt bei der Suche nach Tristans Mörder auf unkonventionelle Maßnahmen. Und immer wieder gibt es heiße Spuren. So tatsächlich auch nochmal im Sommer 2020.

Anzeige

Unser Podcast zum „Cold Case“ Tristan Brübach

Auch in unserem Podcast erzählen wir den Fall Tristan Brübach nochmal detailiert nach. Der ehemalige Reporter Hermann Wygoda liefert dabei hautnahe Einblicke in die ersten Stunden nach der Tat.

So könnt ihr uns hören!

In unserem Podcast „Ungelöste Mordfälle in Rhein-Main“ haben wir alle Fälle unserer True-Crime-Serie nochmal besprochen. Hier findet ihr alle Episoden. Ganz einfach könnt ihr unseren Podcast auch über eine App auf eurem Smartphone hören. Sehr leicht geht das mit Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts, Podimo und Deezer. Auch Samsung-Nutzer können unsere Podcasts über den kostenlosen und vorinstallierten Dienst Samsung Free auf ihrem Smartphone hören. Sie können Samsung Free aufrufen, indem Sie auf dem Startbildschirm von links nach rechts wischen oder die App starten. Suchen Sie dazu im Bereich „Listen“ einfach Ihren VRM-Lieblings-Podcast und erstellen sich eine persönliche Playlist.

Hier erklären wir euch in einfachen Schritten, wie die Apps funktionieren:

Anzeige