Kreis- und Stadtsparkasse Peking

Eine verworrene Geschichte: Der chinesische Investor und der Hahn. Foto: dpa

Kennen Sie “Schanghaien”? Sollten Sie aber. Ist im aktuellen Wirtschaftsleben offenbar wieder stark im Kommen. Außerdem sehen wir seit Neuestem die Begriffe “Rote...

Anzeige

. Also, Halbfinale war jetzt echt nicht so der Brüller, nicht wie 2014 gegen Brasilien. Bei Boateng hätte man es doch vorher mit Wadenwickel versuchen sollen. Genial finden wir die Idee, bei einem Halbfinale Deutschland gegen Frankreich den Schiedsrichter aus Italien zu nehmen, dem Land, das gegen Deutschland im Viertelfinale rausgeflogen ist.

*

Das ist fast genauso intelligent wie das, was sich gerade am Flughafen Hahn abspielt: Neues von Madame Butterfly. Malu Dreyers Regierung hatte offenbar versucht, auf immoscout den Hahn zu verscherbeln und griff sofort zu, als ein Reifenhändler aus Schanghai auf einer Papierserviette, auf der noch Reste von Frühlingsrolle klebten, eine Liquiditätsbescheinigung der Kreis- und Stadtsparkasse Peking vorlegte, unterschrieben mit „Dsching, Dsching, Dschingis Khan“. Der rheinland-pfälzische Innenminister Lewentz, kein Scherz, schickte dann seinen Staatssekretär nach Schanghai, um nachzuschauen, ob schon jemand Harakiri begangen habe. Die AfD-Aktivistin Beatrix von Storch, Kanonen-Trixi, wie wir sie nennen, wies die chinesische Wach- und Schießgesellschaft....Pardon, Wach- und Schließgesellschaft ausdrücklich darauf hin, dass China als ultima ratio auf Flüchtlinge aus Deutschland, auch auf Staatssekretäre, schießen dürfe.

*

Anzeige

Als wir dann mal ein bisschen über Schanghai nachlasen, wurde uns alles klar: Das konnte nicht gutgehen, dieser Deal von Rot-Gelb-Grün. Und wieder mal hängt alles mit allem zusammen. Schon sehr früh wurde Schanghai, so steht es bei Wiki, „von zwei Triaden beherrscht“, also Mafia, nämlich der „Roten Bande“, Partner der Briten, immer schon auf der Suche nach Alternativen für die EU, und der „Grünen Bande, die mit den Franzosen im Rauschgiftgeschäft zusammenarbeitete“. Daraus entstand dann später die Tour de France, bei der es ja auch ein Grünes Trikot gibt. Hauptgeschäft seien die sogenannten Antiopiumpillen gewesen, hergestellt aus reinem Heroin, Strychnin, Chinin, Koffein und Zucker, heute bekannt als Latte Macchiato Extra. Fazit: Rot-Grün in gelbem Umfeld, schwierig.

*

Damit nicht genug. Es gibt, kein Scherz, dezidiert den Begriff „schanghaien“. Das war vor allem im 18. und 19. Jahrhundert „das gewaltsame Rekrutieren von Seeleuten für Kriegs- und Handelsschiffe“. Also quasi der Vorläufer von Mitgliederwerbeaktionen großer politischer Parteien des 20. und 21. Jahrhunderts. Das Schanghaien fand vor allem in britischen und nordamerikanischen Häfen statt, aber auch in Hamburg, wie man unschwer an dem Schlager „Auf der Reeperbahn nachts um halb Eins“ erkennt. Unter Einsatz von „List, Alkohol und Gewalt“, so Wiki, seien Seeleute entführt und zum Dienst gezwungen worden. Im Prinzip ist das auch genau die Nummer, mit der die Hetzer Boris Johnson und Nigel Farag, bis vor kurzem Führer der Ukip (United Kingdoms Idiots Party), Wähler für den Brexit organisierten.

*

Aber wozu in die Ferne schweifen, wo das Gute liegt so nah? Die Verträge für den Hahn-Kauf soll, kein Scherz, für die Chinesen der Bernsteinhändler Hans-Werner Müller aus Idar-Oberstein unterschrieben haben, der allerdings nicht im Besitz des Bernsteinzimmers sein soll. So, und da sind wir sofort bei der sogenannten „Deutschlandkette“. Die kam zwar nicht von Hans-Werner Müller, aber doch auch aus Idar-Oberstein, und wurde berühmt gemacht von Angela Merkel, die jene Halskette aus schwarzen, goldfarbenen und roten Elementen nicht nur beim TV-Duell gegen Peer Steinbrück 2013 trug, sondern auch, als sie vor dem WM-Finale in Rio am 13. Juli 2014 Wladimir Putin traf. Das ist die Lösung! Putin steckt hinter der ganzen Hahn-Nummer! Und weil weder Merkel noch die Kette am Donnerstag in Marseille beim Halbfinale dabei waren, ging das Ding voll in die Hose. Traurig war vor allem Mesut Özil, weil er der Kanzlerin in der Kabine gerne wieder sein um die Hüfte geschlungenes Handtuch gezeigt hätte.