Iron Maiden mit Briefmarken geehrt

Iron Maiden bekommt eigene Briefmarken der Royal Mail

Die Royal Mail hat bereits musikalische Größen wie die Rolling Stones, Elton John oder die Beatles auf Briefmarken verewigt. Nun kommt eine weitere britische Band von Weltruhm...

Anzeige

London (dpa) - . Diese Ehre wird nur sehr wenigen Musikern zuteil. Die britische Heavy-Metal-Band Iron Maiden („Run To The Hills“, „Fear Of The Dark“) ziert in Zukunft zwölf Briefmarken der Royal Mail. Das gab das britische Postunternehmen am Donnerstag bekannt. Damit zählt die Gruppe um den Sänger Bruce Dickinson und den Bassisten Steve Harris zu einem kleinen auserwählten Kreis, dem auch die Beatles, Queen, die Rolling Stones, David Bowie und Elton John angehören.

„Nur wenige Bands in der Geschichte der Rockmusik können als echte Rocklegenden bezeichnet werden“, teilte Royal Mail mit, „aber Iron Maiden sind genau das - und mehr.“ Iron-Maiden-Gründer Harris sagte auf der offiziellen Bandwebsite, die Musiker seien zunächst „sprachlos“ gewesen. Man sei „sehr stolz“ auf die Würdigung.

Acht Marken mit Konzertfotos

Auf acht Iron-Maiden-Marken sind Fotos von Konzerten der Gruppe zwischen 1983 und 2018 zu sehen. Vier weitere Marken zeigen das Bandmaskottchen Eddie, das seit dem 1980 erschienenen Debüt „Iron Maiden“ in wechselnder Form auf jedem Album- und Singlecover der Rockveteranen abgebildet ist und auch T-Shirts und Fanartikel ziert. Royal Mail bietet dazu gerahmte Versionen der Briefmarken und spezielle Souvenirsets für Sammler an.

Anzeige

Iron Maiden zählen zu den weltweit erfolgreichsten und einflussreichsten Rockbands der Musikgeschichte. Die in London gegründete Gruppe hat 17 Studioalben und zahlreiche Live-Mitschnitte veröffentlicht und nach eigenen Angaben mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft.

Ab Mai gehen Iron Maiden wieder auf Welttournee. Im Rahmen der „Future Past Tour“ sind Konzerte in mehreren deutschen Städten und beim Wacken-Open-Air-Festival geplant.