#amoderntribe

Mode von Dorothee Schumacher. Fotos: Anja Kossiwakis

Dorothee Schumacher macht Mode für moderne Nomadinnen.

Anzeige

. Die Mercedes-Benz Fashion Week findet das erste Mal im Kaufhaus Jandorf statt. Wo? Anstatt wie früher am Brandenburger Tor in einem extra aufgebauten Zelt pilgert nun das Modevolk in ein altes heruntergekommenes Kaufhaus. Es ist alles etwas chaotisch und schlecht organisiert.

Viele Designer sind skeptisch und verzichten in dieser Saison auf eine Fashion Show. Dorothee Schumacher eröffnet die Fashion Week. Ihre Mode ist für die moderne Frau gedacht, die wie eine Nomadin die Welt entdeckt: #amoderntribe.

Ein neues Selbstverständnis

Aus Streetwear, classic Tailoring und Modern Tribal Elementen entsteht ein neues Selbstverständnis. Wie es sich für eine Nomadin gehört, trägt sie mehrere Lagen übereinander.

Anzeige

Die Models sind regelrecht in die Wollcapes und die Puffer Jackets eingewickelt. Mir gefallen besonders die High Waist-Steghosen. Breite Gürtel betonen die Taille. Die Taille spielt in dieser Kollektion die stilistische Hauptrolle, an der das Volumen von Tops und Blusen immer wieder eingefangen wird.

Anja Kossiwakis