Fahrradfahrer mit mehr als fünf Promille unterwegs

Ein Polizeifahrzeug.  Symbolbild: Heiko Küverling/Fotolia

Ein Fahrradfahrer in Ludwigshafen hat stark alkoholisiert einen Unfall verursacht. Jetzt muss er mit einer Strafanzeige rechnen.

Anzeige

LUDWIGSHAFEN. Nach dem Unfall eines Fahrradfahrers in Ludwigshafen hat die Polizei bei dem Mann einen Atemalkoholwert von mehr als fünf Promille festgestellt. Der 37-Jährige habe am Donnerstagabend die Kontrolle über sein Fahrrad verloren und sei daraufhin gegen einen Poller gestoßen, teilte die Polizei am Freitag mit. Beim Sturz wurde er leicht verletzt.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 5,06 Promille. Den 37-Jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Ein Promillewert ab 3,0 kann lebensgefährlich sein. Symptome einer schweren Alkoholvergiftung sind unter anderem Bewusst- und Reflexlosigkeit, Gedächtnisverlust und schwache Atmung.

Von dpa