Sonderausstellungen zu Wildbienen in Bingen

(lka). Im Stellwerk Mensch-Natur-Technik gibt die Sonderausstellung „Wildbienen – Kleine Tierchen mit großer Wirkung“ von Freitag, 6. Mai, bis Sonntag, 29. Mai, in...

Anzeige

BINGEN. (lka). Im Stellwerk Mensch-Natur-Technik gibt die Sonderausstellung „Wildbienen – Kleine Tierchen mit großer Wirkung“ von Freitag, 6. Mai, bis Sonntag, 29. Mai, in Kooperation mit dem BUND Mainz-Bingen Einblicke in die Lebensweise der wilden Verwandten der Honigbiene.

Die Ausstellung, die speziell für Kinder Spiele und ein Quiz bereithält, wird von zusätzlichen Veranstaltungen und verschiedenen Mitmach-Aktionen ergänzt.

Am Mittwoch, 4. Mai, ab 18.30 Uhr, stellt die BUND-Wildbienenbotschafterin Melanie Adamik verschiedene Wildbienenarten sowie ihre Gefährdung vor und erläutert ihre Bedeutung für den Menschen. Dazu gibt sie Tipps für eine naturnahe Gartengestaltung und insektenfreundliche Balkonbepflanzung. Am Mittwoch, 12. Mai, ab 19 Uhr und am Sonntag, 22. Mai, ab 16 Uhr wird eine Begehung der blühenden Flächen im Park am Mäuseturm angeboten. Mit Melanie Adamik lernen die Teilnehmer Wildkräuter und Wissenswertes über das Leben von verschiedenen Wildbienen kennen. Am Weltbienentag, Freitag, 20. Mai, werden ab 14 Uhr Workshops für Familien angeboten. Mit Upcycling aus leeren Blechdosen sowie Gips und Pappröhrchen sollen Nisthilfen für Wildbienen gebastelt werden.

Die Ausstellung wie auch alle Veranstaltungen sind kostenlos. Die Ausstellung kann ohne Anmeldung jeweils von Freitag bis Sonntag von 11 bis 17 Uhr besucht werden. Für die Veranstaltungen ist wegen begrenzter Teilnehmerzahl eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse umweltabteilung@bingen.de oder unter Telefon 06721-18 41 46 erforderlich.