Verfolgungsfahrt: Betrunkener Autofahrer kracht gegen Baum

Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht im Einsatz. Foto: jgfoto - stock.adobe

Ein Hochheimer Autofahrer wollte sich stark alkoholisiert einer Polizeikontrolle entziehen. Seine Flucht endete, als er mit seinem Auto gegen einen Baum prallte.

Anzeige

HOFHEIM. Ein 38-jähriger Autofahrer ist am Samstagmittag vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und dabei verunglückt. Wie die Polizei berichtet, prallte er nach einer Verfolgungsfahrt in Hofheim gegen einen Baum. Der Fahrer stand unter erheblichem Alkoholeinfluss.

Durch einen Zeugen wurde über den Polizeinotruf zunächst eine mögliche Trunkenheitsfahrt gemeldet. Der Fahrer eines schwarzen VW Golf sei Schlangenlinien gefahren und würde aktuell in einer Parkbucht bei Hofheim-Lorsbach stehen. Die Polizei entsandte umgehend einen Streifenwagen und veranlasste eine Fahndung nach dem Auto.

Anzeige

Die Polizeistreife entdeckte den besagten VW Golf im Gegenverkehr der Vincenzstraße in Hofheim. Sie wendete umgehend und konnte sich kurz vor der Einmündung zur Frankfurter Straße (FR Kreishaus Hofheim) hinter das Fahrzeug setzen. Anhaltesignale in Form von blauem Blinklicht, Sondersignal und Leuchtschrift "Stopp - Polizei" ignorierte der Autofahrer. Er beschleunigte hingegen seinen Wagen und versuchte sich damit der Kontrolle zu entziehen, so dass hier von einer Verfolgungsfahrt ausgegangen werden musste. Der Fahrer setzte seine Fahrt über die Frankfurter Straße Richtung Kreishaus fort. Am Ende fuhr er geradeaus in einen Baumgarten (Hochzeitswiese) der Stadt Hofheim und prallte dort gegen einen Baum.

Es wurden niemand Drittes gefährdet. Beide Insassen wurden beim Unfall leicht verletzt und mussten durch zwei Rettungswagen zur weiteren ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

Der Autofahrer, ein 38-jähriger Hochheimer, stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Der freiwillige Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,33 Promille. Außerdem bestand der Verdacht auf Cannabiskonsum. Des Weiteren war er nicht mehr in Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Ein Strafverfahren gegen den Autofahrer wurde eingeleitet.

Wie sich herausstellte, lag gegen den 33-jährigen Beifahrer aus Hochheim ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Wiesbaden vor. Seine Haft wird er nun antreten müssen.