Verdienstorden für Marianne Knöß

Marianne Knöß bekommt von der hessischen Umweltministerin Priska Hinz den Verdienstorden. Foto: Paul Müller

Die grüne Kommunalpolitikerin wird für ihr langes Engagement in Hofheim und im Kreis geehrt.

Anzeige

HOFHEIM/WIESBADEN. Marianne Knöß hat in Wiesbaden den hessischen Verdienstorden am Bande für ihr jahrzehntelanges Engagement in der Kommunal- und Kreispolitik bekommen. "Mit viel Einsatz und Engagement setzen Sie sich auf verschiedenen Ebenen für wichtige Themen unserer Gesellschaft ein - insbesondere die Umweltpolitik liegt Ihnen am Herzen. Darüber freue ich mich natürlich ganz besonders", sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) bei der Ehrung.

Die 77-jährige Marianne Knöß ist seit 1985 in der Kommunalpolitik in Hofheim engagiert. Sie ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen in der Stadtverordnetenversammlung und Ausschussmitglied im Ausschuss für Planung, Bauen, Umwelt und Verkehr.

Von 1993 bis 2021 war Marianne Knöß zudem im Kreistag aktiv. Sie war stellvertretende Kreistagsvorsitzende, saß 18 Jahre lang im Aufsichtsrat der Rhein-Main Deponie GmbH und ist weiterhin im Naturschutzbeirat des Kreises aktiv.

"Während all ihrer Tätigkeiten hat sich Marianne Knöß stets für das Wohl der Bürgerinnen und Bürger Hofheims und ihres Kreises eingesetzt. Dabei zieht sich ihr Einsatz für Themen des Umwelt- und Naturschutzes wie ein roter Faden durch all ihre Tätigkeiten. Wir sind in Hessen auf solch aktive, ehrenamtliche engagierte Politikerinnen angewiesen, die unser Land mitgestalten", sagte die Ministerin.