17-Jähriger muss nach Unfall in Hochheim ins Krankenhaus

aus Blaulicht

Thema folgen
Ein Schild weist auf die Notaufnahme eines Krankenhauses hin.

Der Jugendliche wurde bei einem Auffahrunfall verletzt.

Anzeige

HOCHHEIM/MAIN. (red). In Hochheim kam es am Donnerstag zu einem Auffahrunfall, bei dem ein Jugendlicher verletzt wurde und in ein Krankenhaus kam. Um 15.25 Uhr fuhr ein 56-jähriger VW-Fahrer aus Hochheim auf dem Königsberger Ring in Fahrtrichtung „Am Daubhaus“, als der Fahrer eines vorausfahrenden Multivans verkehrsbedingt bremsen musste. In der Folge kollidierte der 56-Jährige mit dem Heck des Multivans, wodurch sich ein 17-jähriger Insasse verletzte.