Weilbach: Neue Ausstellung im Naturgarten

(red). Pünktlich zum Frühlingsanfang startet der Naturgarten des Weilbacher Naturschutzhauses mit einem neuen Beschilderungssystem in die Saison. Bei einem Rundgang durch den...

Anzeige

FLÖRSHEIM. (red). Pünktlich zum Frühlingsanfang startet der Naturgarten des Weilbacher Naturschutzhauses mit einem neuen Beschilderungssystem in die Saison. Bei einem Rundgang durch den Garten vor dem Naturschutzhaus erwarten Gäste Informationen zu den Pflanzen und den ansässigen Tieren, mit viel Recherche aufbereitet und ansprechend vermittelt, heißt es in einer Mitteilung. Welche Pflanzen haben sich an Trockenheit angepasst? Welche Kleinbiotope können Igel, Eidechse und Wildbiene einen Lebensraum bieten? Welche Pflanzen eignen sich für Bienen, Schmetterlinge und Insekten? Welche Sträucher bieten Insekten und Vögeln Nahrung? Das sind nur einige Aspekte, die die neue Gartenausstellung an 14 Stationen aufgreift. Im Laufe des Sommers sollen noch weitere Stationen hinzukommen, die auf das leckere saisonale Gemüse und die wilden bunten Wiesen aufmerksam machen.

Die Ausstellung wurde vom hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz aus Mitteln des Integrierten Klimaschutzplans Hessen gefördert. Sie ist ganztägig geöffnet und frei zugänglich.