In Flörsheim werden sieben Stolpersteine verlegt

Gunter Demnig verlegt am 14. November in Flörsheim Stolpersteine. Archivfoto: Nadine Weigel/dpa

Für Montag, 14. November, sind Bürger zu einem Besuch der Aktion von Künstler Gunter Demnig eingeladen. Auch Schüler des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums nehmen teil.

Anzeige

FLÖRSHEIM. Am Montag, 14. November, wird Künstler Gunter Demnig in Flörsheim sieben Stolpersteine verlegen. Wie der ausrichtende Verein Stolpersteine Flörsheim mitteilt, sind Bürger zu einem Besuch der Aktion eingeladen.

Die ersten fünf Stolpersteine werden um 10.30 Uhr in der Eisenbahnstraße 56 verlegt. Dort wohnte einst die jüdische Familie Metzger. Zwei Steine werden für Julius und Sybilla Metzger, geborene Nathan, gesetzt, die im Jahr 1942 nach Theresienstadt deportiert und ermordet wurden. An Benno und Karoline Metzger, geborene Lang, erinnern zwei Steine. Sie konnten im Jahr 1939 zunächst nach Shanghai fliehen und gelangten ein Jahr später in die USA. Der fünfte Stolperstein wird für Amalie Metzger verlegt, die im Jahr 1939 nach England ausreiste.

Mit zwei weiteren Stolpersteinen wird den Euthanasieopfern Anna Maria Dörrscheidt, geborene Dienst, und Johann Josef Bachmann gedacht. Anna Maria Dörrscheidt wurde 1941, nach fünfjähriger Unterbringung in Heilanstalten, während der „Aktion T4“ in Bernburg ermordet. Johann Josef Bachmann war 1943 in die Heilanstalt Hadamar gebracht und dort ermordet worden. Die Verlegung des Stolpersteins für Anna Maria Dörrscheidt ist um 11.30 Uhr in der Albanusstraße 5. Um 12.15 Uhr wird in der Obermainstraße 7 der Stein für Johann Josef Bachmann gesetzt.

Nach der Verlegung von Stolpersteinen im Oktober 2020 und der im November 2021 erfolgten Installation der Kofferskulptur am Flörsheimer Bahnhof werden auch an der diesjährigen Aktion Schüler der Jahrgangsstufe 13 des Graf-Stauffenberg-Gymnasiums teilnehmen. Sie haben sich im Geschichtsunterricht unter der Anleitung ihres Lehrers Constantin Mussel mit den Biografien beschäftigt, die hinter den Namen auf den Stolpersteinen verborgen sind. Die Schüler werden während der Verlegung die von ihnen erforschten Lebensgeschichten der Opfer sowie kurze Gedichte vortragen. Musikalisch wird die Aktion begleitet durch Bernhard Frank, der als Musiklehrer im Graf-Stauffenberg-Gymnasium unterrichtet.

Anzeige

Weitere Informationen über den Verein Stolpersteine Flörsheim gibt es im Internet auf www.stolpersteine-floersheim.de.