Rüsselsheim: Kunstwerke zum Thema Frieden gesucht

Thema Frieden: Malend oder zeichnend können die Teilnehmer des Wettbewerbs ihre eigenen Vorstellungen zu Papier bringen. Symbolfoto: dpa
© Symbolfoto: dpa

Kinder und Jugendliche der Stadt sind aufgerufen, sich am Wettbewerb der „Mayors for Peace“ beteiligen.

Anzeige

RÜSSELSHEIM. (kpa). „Was bedeutet Frieden für mich?“ Unter dieser Überschrift sind Rüsselsheimer Kinder und Jugendliche aufgefordert, einen Beitrag zum internationalen Kunstwettbewerb der „Mayors for Peace“ (Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für den Frieden) zu erarbeiten. Malend oder zeichnend können sie ihre eigenen Vorstellungen zu Papier bringen und im Friedensschutzbüro der Stadt Rüsselsheim abgeben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Eine kurze Friedensbotschaft unterstütze die bildliche Aussage. Teilnehmen können junge Menschen zwischen sechs und 15 Jahren.

Der Aktionsplan der „Mayors for Peace“ sieht die regelmäßige Beteiligung der Mitgliedsstädte an dem internationalen Kunstwettbewerb vor. Rüsselsheim beteiligt sich in diesem Jahr zum dritten Mal. Das Friedensschutzbüro richtet einen Vorentscheid für die Werke der jungen Rüsselsheimer Künstlerinnen und Künstler aus, um in den Altersgruppen sechs bis zehn Jahre und elf bis 15 Jahre die jeweils besten Kunstwerke zu ermitteln. Einsendeschluss ist der 5. Oktober, 18 Uhr.

Die zur Weiterleitung ausgewählten Kunstwerke und eine Auswahl der eingereichten Kunstwerke werden im Oktober/Anfang November im Rathaus ausgestellt. Fünf preisgekrönte Kunstwerke pro Altersgruppe aus Rüsselsheim werden nach Hiroshima gesendet und fließen in den internationalen Wettbewerb ein. Aus den eingereichten Beiträgen wählt das Sekretariat der „Mayors for Peace“ jeweils einen ersten Preis, zwei Kunstwerke für den zweiten Preis und drei Kunstwerke für den dritten Preis aus. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten eine Urkunde und ein Gedenkgeschenk der „Mayors for Peace“. Der Siegerbeitrag des internationalen Wettbewerbs wird für Dokumentenmappen übernommen, die bei verschiedenen Gelegenheiten, einschließlich Konferenzen der Vereinten Nationen, verwendet werden.

Seit 2019 ist Rüsselsheim Mitglied im weltweiten Städtebündnis der „Mayors for Peace“. Das Engagement der „Mayors for Peace“ gilt der Erreichung des Weltfriedens.

Anzeige

Die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs sind online nachzulesen auf /www.ruesselsheim.de/mayors-for-peace-kunstwettbewerb.html. Weitere Informationen erhalten Interessierte telefonisch unter 06142-832050 oder per E-Mail an friedensschutzbuero@ruesselsheim.de.