Meinung

Kommentar zu Coronatests in Groß-Gerau: Vorbildlich

VR
VRM Redaktion

Vor den Osterfeiertagen wollen viele Bürger sicher gehen und lassen sich testen. Am Donnerstag waren es alleine im All-in-One-Center 267 Tests – vorbildlich. Die hohe...

Anzeige

Vor den Osterfeiertagen wollen viele Bürger sicher gehen und lassen sich testen. Am Donnerstag waren es alleine im All-in-One-Center 267 Tests – vorbildlich. Die hohe Inzidenz zeigt, dass wir aufpassen müssen, auf uns und auf unsere Mitmenschen. Ein Corona-Test vor dem Besuch bei den Verwandten ist deshalb absolut richtig. Jedoch sollte man sich nicht in allzu großer Sicherheit wiegen. Ein negativer Test sollte auf keinen Fall als Freifahrtschein für die Feiertage gewertet werden. Denn er ist erst mal nur eine Momentaufnahme. Ein negativer Test am Karfreitag ist keine Garantie, auch am Ostermontag Corona-frei zu sein. Die kostenlosen Corona-Tests sind ein weiteres Werkzeug, um die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis abzusenken – doch eben nicht das einzige. Impfungen, Abstandsregeln und weitere Beschränkungen sind notwendig, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Das Virus macht auch an Ostern keine Pause, deshalb heißt es, Familientreffen auf fünf Personen und zwei Haushalte beschränken, sich nicht auf öffentlichen Plätzen zu treffen und die Ausgangssperre einzuhalten. So kommen wir alle gesund über die Feiertage.

Von Marcel Großmann