Groß-Gerau: Wunschzettel abholen

Im Foyer des Groß-Gerauer Stadthauses wird am 29. November wieder ein Weihnachts-Wunschbaum aufgestellt. Geschenke können bis zum 20. Dezember abgegeben werden.

Anzeige

GROSS-GERAU. (red). Ein bunt geschmückter Weihnachts-Wunschbaum steht ab Montag, 29. November, im Foyer des Groß-Gerauer Stadthauses. Wie in den Vorjahren hängen an der Tanne viele Wunschzettel. Darauf haben Mädchen und Jungen, deren Eltern aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation nicht in der Lage sind, ihren Kindern eine weihnachtliche Freude zu bereiten, einen Herzenswunsch im Wert von rund 25 Euro notiert. Die Familien der Kinder leben allesamt in Groß-Gerau, viele von ihnen stehen in regelmäßigem Kontakt mit den Beschäftigten des kommunalen Sozial- und Integrationsbüros.

In den vergangenen neun Jahren zeigte die Kreisstadt-Bevölkerung stets lebhaftes Interesse am Weihnachts-Wunschbaum. Immer wieder bewiesen sie großes Engagement, bereiteten im vergangenen Jahr knapp 200 Mädchen und Jungen eine weihnachtliche Freude. Diese Hilfsbereitschaft begeistert die Organisatoren jedes Jahr aufs Neue.

In der Woche nach dem ersten Adventssonntag ist die Bevölkerung aufgerufen, ins Stadthaus am Marktplatz zu kommen und dort am Tannenbaum die Wunschkarte eines Kindes auszuwählen. Aufgrund der aktuellen Vorsichtsmaßnahmen ist es erforderlich, dass die Kontaktdaten aller Stadthausbesucher erfasst werden – entweder per Luca-App oder als Kontaktformular. Dies gilt auch für all jene, die einen Wunschzettel abholen möchten und denen wegen der einzuhaltenden Abstände nur einzeln Zutritt gewährt werden darf.

Damit alle Familien die Weihnachtsüberraschung für ihre Kinder rechtzeitig vor den Festtagen erhalten, sollen die nett verpackten Geschenke bis spätestens Montag, 20. Dezember , 16 Uhr, am Infoschalter des Stadthauses abgegeben werden.