Zwei Verletzte bei Brand in Kasseler Mehrfamilienhaus

Feuerwehr

Zwei Verletzte bei Brand in Kasseler Mehrfamilienhaus

Anzeige

Kassel (dpa/lhe) - . Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Kassel sind zwei Menschen verletzt worden. Eine Person habe sich am Fuß verletzt, eine weitere eine Rauchvergiftung erlitten, sagte ein Polizeisprecher in der Nacht zum Donnerstag. Rettungskräfte brachten sie in Kliniken. Alter und Geschlecht der Opfer sowie die Schwere ihrer Verletzungen waren zunächst nicht bekannt.

Das Feuer war nach ersten Erkenntnissen am frühen Morgen in einer Dachgeschosswohnung durch eine Kerze verursacht worden und hatte im weiteren Verlauf auf den Dachstuhl des Mehrfamilienhauses übergegriffen. Die Feuerwehr rettete mehrere Bewohner aus dem Gebäude. Während der Löscharbeiten wurden sie in einer nahen Rettungswache versorgt. Die meisten von ihnen sollten demnach wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können.

In dem Haus sind dem Sprecher zufolge neun Menschen gemeldet. Wie viele davon in der Nacht auch zu Hause waren, war zunächst offen. Ebenfalls unklar war die Ursache für den Brand. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 50.000 Euro.