Staatstheater Darmstadt würdigt Friedrich Meyer-Oertel

Friedrich Meyer-Oertel ist am 14. März in Darmstadt gestorben. Archivfoto: André Hirtz

Am 85. Geburtstag des verstorbenen Regisseurs erinnern sich Künstler und Weggefährten in einem Video.

Anzeige

DARMSTADT. (job). Als Friedrich Meyer-Oertel nach Darmstadt kam, war er vielen Theaterfreunden längst bekannt. Der Regisseur hatte die Opern in der Nachbarschaft geleitet, zuerst in Mainz, dann in Mannheim, wo seine „Ring“-Inszenierung auch das Darmstädter Publikum anlockte. Als Gast war er an vielen großen Häusern gefragt. Nach 17 Jahren als Operndirektor in Wuppertal kam Friedrich Meyer-Oertel 1996 als Operndirektor nach Darmstadt, und als er 2004 das Staatstheater verließ, entschied er sich, in der Stadt zu bleiben. Am 14. März ist er in Darmstadt gestorben, am Samstag, 3. April, hätte er seinen 85. Geburtstag gefeiert. Dieses Datum nimmt das Darmstädter Staatstheater zum Anlass für eine Gedenkfeier, die nur als Online-Übertragung per Video angeboten werden kann. Auf der Internetseite staatstheater-darmstadt.de erinnern sich am Ostersamstag, 3. April, ab 17 Uhr Ensemblemitglieder, Weggefährtinnen und Weggefährten und Freunde an den Regisseur, der in Darmstadt 26 Inszenierungen auf die Bühne gebracht hat.