Überladenes Schiff vor Mittelheim auf Grund gelaufen

(bad). Ein Schiff ist am Freitagabend gegen 19.30 Uhr in Höhe Mittelheim auf Grund gelaufen. Durch die Sogwirkung zweier entgegenkommender Schiffe wurde dem Schiff das Wasser...

Anzeige

MITTELHEIM. (bad). Ein Schiff ist am Freitagabend gegen 19.30 Uhr in Höhe Mittelheim auf Grund gelaufen. Durch die Sogwirkung zweier entgegenkommender Schiffe wurde dem Schiff das Wasser unter dem Kiel weggezogen, sodass es sich auf Höhe eines Fahrwassertonnenpaars festfuhr. Mit dem zweiten Schiff wurde erfolglos versucht, das festgefahrene Schiff freizubekommen, berichtete die Wasserschutzpolizei.

In Absprache mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt blieb das festgefahrene Schiff bis Samstag liegen. Die Idee sei gewesen, dass der Wasserstand bis zum nächsten Tag so weit steigt, dass der Havarist aus eigener Kraft weiterfahren kann, so die Wasserschutzpolizei. An der havarierten Stelle war ein Begegnungs- und Überholverbot ausgesprochen worden. Sog- und Wellenschlag sollten vermieden werden.

Der Plan sei nicht aufgegangen, auch deshalb, weil sich herausgestellt habe, dass das Schiff für den gemeldeten Pegel zu viel geladen hatte. Das Schiff musste geleichtert und anschließend vom Grund gezogen werden, so die Wasserschutzpolizei. Der Rheinabschnitt war für die Schifffahrt zeitweise gesperrt.