Schröder trifft #74 – Anika Spahn, Hebamme

aus Schröder trifft

Thema folgen
In seinem Interview-Podcast trifft VRM-Chefredakteur Stefan Schröder spannende Gesprächspartner. Foto: VRM

Anika Spahn ist Hebamme aus Leidenschaft. Im Podcast spricht sie darüber, was sie an ihrem Beruf fasziniert, aber auch über die vielen Probleme, mit denen Hebammen kämpfen müssen.

Anzeige

WIESBADEN . Sie hat derzeit alle Hände voll zu tun, denn Deutschland erlebt seit dem Frühjahr einen Geburtenrekord, ausgelöst durch die Erholungsphase nach dem ersten Lockdown 2020. Anika Spahn ist Hebamme und selbst vor wenigen Monaten zum dritten Mal Mutter geworden. Sie weiß also, wovon sie bei Mutterfreunden (und -leiden) spricht.

Das Wort ergreift die couragierte Taunussteinerin vor allem für ihre Berufsgenossinnen. Das wird im Podcast „Schröder trifft“ deutlich. Die immens hohen Kosten für die Haftpflichtversicherung, die Arbeitssituation in manchen Krankenhäusern und der Mangel an Berufskolleginnen machen zu schaffen. Trotzdem ist für sie immer wieder der erste Blick auf das Neugeborenen das Faszinierendste an ihrem Beruf, den die eigentlich gelernte Grafikdesignerin im zweiten Anlauf ergriffen hat.

Anzeige
Anika Spahn aus Taunusstein ist Hebamme und Grafikdesignerin. Foto: Spahn
Anika Spahn aus Taunusstein ist Hebamme und Grafikdesignerin. (© Spahn)

Von Stefan Schröder