Mika Keßler rennt flott zum Titel

(fey). Nur zwei Tage nach den hessischen Staffelmeisterschaften wurden im Bürgerpark Nord in Darmstadt die südhessischen Meisterschaften der Leichtathleten ausgetragen. Bei...

Anzeige

DARMSTADT. (fey). Nur zwei Tage nach den hessischen Staffelmeisterschaften wurden im Bürgerpark Nord in Darmstadt die südhessischen Meisterschaften der Leichtathleten ausgetragen. Bei heißen Temperaturen waren am ersten Tag die Altersklassen U 14 und U 16 an der Reihe.

Bei erfreulich großen und stark besetzten Teilnehmerfelder konnten die Vereine des Kreises Groß-Gerau diesmal sechs Titel mit nach Hause nehmen. Der einzige für den TV Groß-Gerau gelang Aaron Amenta in 11,07 sek über 75 m in der Altersklasse M 12. Für die LG Riedstadt glänzte Jannik Huber mit 48,34 m im Speerwerfen als Meister.

Für den TV Trebur sicherte Mika Keßler den Titel über die 800 m der M14. Gestoppt wurden flotte 2:16,81 min. Finya Wölter war im Hochsprung der W14 mit übersprungenen 1,51 m die Beste. Annika Knust (LG Rüsselsheim) sicherte sich in der W15 den Titel über die 300 m in 44,77 sek. Zudem wurde sie Zweite über die 80 m Hürden und Dritte im Weitsprung. Lars Gerbig lief über die 800 m der M12 in 2:42,94 min auf Rang drei.

Marc Schoch sprang in dieser Alterklasse als Dritter 1,36 m hoch. Mia de Haas brachte gute Platzierungen für die LG Bischofsheim-Ginsheim in der W15. So freute sie sich über zwei zweite und einen dritten Platz. Der Bericht über den zweiten Tag mit den Klassen U12, U18, U20 und Aktive folgt in unserer morgigen Ausgabe.

Anzeige

Alle Ergebnisse unter http://hlv-region-sued.de