Handball: A-Jugend der HSG Wallau/Massenheim gewinnt letzte...

(nn). Erfolgreiches Finale: Die A-Jugend-Handballer der HSG Wallau/Massenheim bezwangen im letzten Punktspiel ihrer ersten Bundesliga-Saison die HSG Hanau mit 25:24 (13:13)....

Anzeige

WALLAU. (nn). Erfolgreiches Finale: Die A-Jugend-Handballer der HSG Wallau/Massenheim bezwangen im letzten Punktspiel ihrer ersten Bundesliga-Saison die HSG Hanau mit 25:24 (13:13). Für Trainer Carsten Bengs, der das Zepter nun an Fritz-Peter Schermuly weiterreicht, ein gebührender Abschied. Als Neunter im Endklassement wird die HSG nun in der Qualifikation alle Hebel in Bewegung setzen, mit neu formierter Mannschaft auch für 2018/19 die Zugehörigkeit zur höchsten Klasse zu sichern.

„Trotz des großen Verletzungspechs haben wir definitiv gut mitgehalten und wollen auch in Zukunft in der Region leistungsorientierten Handball anbieten. Das wird aber kein leichtes Unterfangen“, richtet Vorstandsmitglied Stefan Ullrich den Blick nach vorne. Gegen die Hanauer, die als Siebter ebenfalls in die Qualifikation müssen (nur die ersten Sechs halten die Klasse auf direktem Weg) sorgte der verwandelte Siebenmeter von Timo Mrowietz für den erfolgreichen Abschluss. Jetzt gilt es für die Wallau/Massenheimer, möglichst gleich die Rückfahrkarte ins Oberhaus zu lösen. Für Schermuly eine Herausforderung.

HSG Wallau/Massenheim: Weizsäcker, Welkenbach; Klotz (1), Föller, Nickel (6), Schmidt, T. Mrowietz (8/6), Zimmerling, Flock, Schmidtmann (5), Kroth (2), Tokic (3), Hörner.