Daag Driller souverän zum Titel

Flugphase: Daag Driller sichert sich bei den Kreismeisterschaften der Mehrkämpfer am vergangenen Wochenende in Kelsterbach den Titel im Vierkampf der Altersklasse M 15. Im Hochsprung überquert das Talent von der LG Rüsselsheim 1,42 Meter.Foto: Raphael Schmitt  Foto: Raphael Schmitt

Am Sonntag wurden im Mehrkampf die letzten Kreismeistertitel der Saison in Kelsterbach vergeben. Starke Leistungen zeigte die W 12 im Vierkampf und damit den hochklassigsten...

Anzeige

KELSTERBACH. Am Sonntag wurden im Mehrkampf die letzten Kreismeistertitel der Saison in Kelsterbach vergeben. Starke Leistungen zeigte die W 12 im Vierkampf und damit den hochklassigsten Wettkampf des Tages. Ein Trio des TV Groß-Gerau lieferte sich einen spannenden Vergleich. Helena Maurer übersprang sehr gute 1,43 Meter im Hochsprung. Im Ballwurf (200 Gramm) konterte Katharina Scheele, die sich mit 41,5 m auf Rang eins der hessischen Bestenliste setzte – kein Junge warf an diesem Tag weiter als sie. Im Sprint hatte nach langer Verletzungspause überraschend Sophia Maurer in 10,90 Sekunden die Nase vorne und lief Tagesbestzeit. Doch mit starken 4,36 Meter im Weitsprung machte Scheele ihren Sieg vor Sophia und Helena Maurer perfekt. Mit 1795 Punkten gelang der Gewinnerin die drittbeste Leistung in Hessen in dieser Saison.

Charles Anagou zeigt gute Leistungen

Bei den Männern lief Dreikampfsieger Aaron Röblitz von der LG Biebesheim/Eschollbrücken/Crumstadt die 100 m in 11,73 Sekunden. Er verwies Marc Veit (LG Rüsselsheim/1590) um 14 Punkte auf den zweiten Rang. Frauensiegerin Maimuna Krüger (TV Groß-Gerau/1445) landete im Weitsprung des Dreikampfs mit der Startnummer 502 bei genau 5,02 Meter – sie trennten zehn Punkte von der zweitplatzierten Laura Bargel (SKV Nauheim). Jonathan Wirths (LG Mörfelden-Walldorf) lief als Fünfkampfsieger der U 20 die 100 m in 11,84. Lukas Kreitz (TuS Kelsterbach) sprang als Vierkampfsieger der M 14 5,45 Meter weit.

Anzeige

Souveräner Sieger im Vierkampf der Altersklasse M 15 wurde Daag Driller von der LG Rüsselsheim. Insgesamt kam er auf 1906 Punkte und lag damit deutlich vor Vereinskamerad David Carvalho de Perreira (1724). Vor allem über die 100 Meter (12,49 Sekunden) und im Weitsprung (5,01 m) ließ er seine Konkurrenten hinter sich.

Schnellster über 75 Meter des Tages im Laufblock der M 13 war Maurice Andrew (TV Groß-Gerau), der mit 10,47 gestoppt wurde. Gute Leistungen zeigte auch der M12-Sieger: Charles Anagou (LG Rüsselsheim) lief die 75 m in 10,66, sprang 4,11 Meter weit und warf den 200 Gramm schweren Ball auf 35 Meter. Noch weiter (4,34 m) sprang Teamkollege Marc Schoch als Sieger des Vierkampfes.

Auch im Vierkampf der M 11 gewann ein Rüsselsheimer. Nico Bergelt lief die 50 m in 7,74 sek und sprang 4,13 m weit, 1,20 m hoch und warf mit dem 80 Gramm Ball 36 m. Moritz Drescher (SKV Nauheim) siegte im Dreikampf der M 10: Sie sprang 4,10 m weit und warf den Ball auf 41 Meter. Auch im Vierkampf holte Amir Bennis einen Sieg für die SKV.

Annika Knust (LG Rüsselsheim) lief als Siegerin des Vierkampfes der W 15 die 100 m in 13,63. Matilda Mende (LG Mörfelden-Walldorf) konnte den Dreikampf der W 11 für sich entscheiden. Sie lief die 50 m in 8,04. Gut auch die Hochsprungleistung der Vierkampfsiegerin Paula Heitze (TV Gustavsburg/1,27 m). Im Weitsprung kam sie auf 4,02 Meter.

Insgesamt acht Einzel- sowie drei Mannschaftssiege gingen auf das Konto des TV Groß-Gerau gefolgt von der LG Rüsselsheim, deren Hoffnungsträger jeweils sechs Titel holten.